Kosten

monatlich
Einzelunterricht (45 Minuten) 88 Euro
Einzelunterricht (30 Minuten) 67 Euro
2er-Gruppenunterricht (45 Minuten) 51 Euro
2er-Gruppenunterricht (30 Minuten) 34 Euro
3er-Gruppenunterricht (45 Minuten) 34 Euro
4er-Gruppenunterricht (45 Minuten) 26 Euro
Ermäßigungen  
Zweites Familienmitglied 25 %
Jedes weitere Familienmitglied 50 %
Mietinstrumente  
Tarif 1: Violine, Blockflöte, Trompete, Posaune, Tenorhorn, Gitarre, E-Gitarre, E-Bass, Drumset 10 Euro
Tarif 2: Viola, Violoncello, Kontrabass, Querflöte, Klarinette, Saxophon, Horn, Euphonium, Tuba, Harfe 15 Euro

 

Gitarre

Die Gitarre ist ein Instrument, das man bereits früh, etwa nach der Musikalischen Früherziehung, also mit sechs bis sieben Jahren, erlernen kann. Wir empfehlen für den Anfang einen Unterricht in der Zweier-Gruppe. In der Regel kann man dann später auf den Einzelunterricht umsteigen.

Kleine Hände brauchen kleine Gitarren! Sehr wichtig ist die richtige Instrumentengröße. Ein sechsjähriges Kind z.B. würde mit einer großen Gitarre „alt aussehen“ und sehr schnell die Lust am Musizieren verlieren. Mittlerweile kann man Gitarren in allen Größen kaufen. Für den Anfang muss man für die Anschaffung einer Gitarre inklusive Rucksackhülle mit etwa 150 bis 175 Euro rechnen. Vor dem Kauf eines eigenen Instruments sollte unbedingt mit der Lehrkraft gesprochen werden, da es bei Gitarren große Unterschiede in Preis und Qualität gibt.

Für den Anfang und auch, um nicht immer, wenn das Kind aus seiner Gitarre „herausgewachsen“ ist, wieder ein neues Instrument kaufen zu müssen, gibt es an unserer Musikschule Mietgitarren mit Rucksackhüllen in verschiedenen Größen zu leihen.

Wie bei jedem anderen Instrument ist auch beim Erlernen der Gitarre wichtig, dass regelmäßig, am besten täglich, geübt wird. Es ist wie beim Laufenlernen: Nicht der einmalige Marathon, sondern das beständige Training macht´s. Kinder merken schnell, daß es Spaß macht, heute etwas zu können, wovon man gestern noch geträumt hat.

Übrigens: Wenn Kinder Musik lieben lernen, heißt das nicht gleich, dass sie lieben, Musik zu lernen! Die Eltern sollten unterstützend wirken, auch mal an das Üben erinnern und dafür sorgen, das das Kind beim Musizieren nicht gestört wird. Vielleicht findet sich ja ein Mitspieler, mit dem gemeinsam geübt wird? Dies wirkt sich in aller Regel motivierend auf die Kinder aus.

Überhaupt: Musizieren macht in der Gruppe mehr Spaß als alleine. An unserer Musikschule kann man im Gitarren-Ensemble, im Folklorekreis oder in anderen Gruppen musizieren. Für bestimmte Projekte, z.B. einen Auftritt bei einem Konzert der Musikschule, finden sich darüber hinaus auch immer wieder junge Gitarristen/innen zum gemeinsamen Musizieren zusammen.

Selbstverständlich können auch Jugendliche oder Erwachsene mit dem Unterricht auf der Gitarre beginnen. Man ist oft überrascht, zu welchen Erfolgen Erwachsene kommen, die vielleicht erst mit 40 Jahren mit dem Spielen der Gitarre begonnen haben! Ganz wichtig ist am Anfang, sich selbst über das Ziel im klaren zu sein: Will ich Akkorde zum Liedbegleiten lernen, mehr in Richtung Rock/Pop gehen oder klassische Gitarre mit Noten, Melodiespiel etc. erlernen? Hierüber sollte man gleich zu Beginn mit dem/r Lehrer/in sprechen.

Symbol Beschreibung Größe
Gitarre - Infos der Musikschule.pdf
0.1 MB