Schulsozialarbeit an der Adolf-Reichwein-Schule

Was versteht man landläufig unter Schulsozialarbeit? Schulsozialarbeit ist ein nicht schulisches Angebot an der Schule, das Kinder und Jugendliche dabei unterstützt, ihren persönlichen Weg zu finden. Ob es nun darum geht, eigene Talente zu entdecken, alleine oder mit anderen etwas an der Schule auf die Beine zu stellen oder um Stress in der Klasse, mit Freundinnen und Freunden, in der Familie – Schulsozialarbeit ist eine Anlaufstelle vor Ort in der Schule, zu der Schülerinnen und Schüler mit allen Themen, die sie bewegen, kommen können.

Schulsozialarbeit ist nicht nur für Probleme da, sondern sie kann von allen Schülerinnen und Schülern in Anspruch genommen werden.

Schulsozialarbeit an der ARS