Mädchenarbeit

Auch wenn Mädchenarbeit nicht Schwerpunkt der Arbeit von Frauenbüros ist, fordern und fördern Frauenbeauftragte die Berücksichtigung von Mädchen und ihren Interessen und Themen wie auch Angebote für Mädchen - im Sport, im Jugendzentrum, in der Jugendpflege oder mit der Vernetzung kommunaler Angebote zum Girls' Day.

Adressen

Anfang der 90er Jahre trat mit dem KJHG (Kinder- und Jugendhilfegesetz) erstmals eine gesetzliche Verpflichtung in Kraft, alle Angebote und Leistungen der gesamten Jugendhilfe so zu gestalten, dass die unterschiedlichen Lebenslagen von Mädchen und Jungen berücksichtigt und Benachteiligungen abgebaut werden sowie die Gleichberechtigung der Geschlechter gefördert wird.

Über fünfzehn Jahre nach Einführung des KJHG kann hiervon noch immer nicht die Rede. Die strukturelle Verankerung von Mächenarbeit ist immer noch eine Arbeit gegen Widerstände, ist immer noch Provokation und ist in der Regel nicht strukturell sondern personell verankert. D.h., dort, wo engagierte Frauen Mädchenarbeit durchsetzen und anbieten, gibt es sie. Gehen die Frauen, geht die Mädchenarbiet mit, weil sie nicht in der Konzeption der Träger und Einrichtungen verankert ist und weil sich außer den Mädchenarbeiterinnen niemand verantwortlich fühlt.

Im Langener Jugendzentrum gibt es eine solche "Mädchenarbeiterin", nämlich

Carda Schübelin - Jugendzentrum Langen
Nördliche Ringstraße 96-98

06103 203-673

cschuebelin@langen.de

www.juz-langen.de

Außerhalb Langens gibt es ein Mädchen-Café in Sprendlingen in der Benzstraße 51, Telefon: 06103 3705-80 oder -81. Das Mädchen-Café hat montags und dienstags von 15 bis 19 Uhr und jeden 1. Samstag von 11 bis 15 Uhr geöffnet.

Essstörungen

Den Bundesfachverband für Essstörungen finden Sie unter: www.bundesfachverbandessstoerungen.de

In Frankfurt gibt es gleich zwei Einrichtungen zum Thema:

Balance - Beratung und Therapie bei EssStörungen e. V.
Waldschmidtstraße 11
60316 Frankfurt/M.

069 49086330

baless@t-online.de

www.balance-bei-essstoerungen-frankfurt.de

Montag bis Freitag, 10 - 19 Uhr, Termine nach Vereinbarungen

Frankfurter Zentrum für Essstörungen gGmbh
Hansaallee 18
60322 Frankfurt/M.

069 557362

info@essstoerungen-frankfurt.de

www.essstoerungen-frankfurt.de

Bürozeiten: Mo/Di/Fr von 10 - 12 Uhr, Mi/Do von 14 - 16 Uhr

Terminvereinbarung: Telefon 069 550176, Mo - Do 9 - 17:30, Fr 9 - 14 Uhr

Girls' Day

Am 27. April 2017 ist der Girls‘Day – Mädchen-Zukunftstag!

In ganz Deutschland laden Unternehmen und Organisationen an diesem Tag Schülerinnen ab Klasse 5 ein, um Berufe in Technik, IT, Handwerk und Naturwissenschaften zu erkunden.

Rund 1,7 Millionen Mädchen haben seit 2001 am Girls‘Day teilgenommen. Mit großem Erfolg: Jedes dritte Mädchen möchte in dem am Girls’Day kennengelernten Beruf ein Praktikum machen oder eine Ausbildung beginnen ...

mehr >

Schwanger! ... was nun?

Für den Fall einer ungewollten Schwangerschaft gibt es im Westkreis Offenbach die folgenden drei Beratungsangebote. Für eine Beratung muss zuvor eine fester Termin vereinbart werden:

Pro Familia Schwangerschaftskonflikberatung
Paul-Ehrlich-Straße 5
63128 Dietzenbach

06074 2265

www.profamilia-kreisoffenbach.de

Diakonisches Werk
Schwangerschaftskonflikt-Krisenfälle
Beratungszentrum Mitte
Max-Planck-Straße 2
63128 Dietzenbach

06074 827640

www.diakonie-hessen-nassau.de

Caritas Verband Offenbach e. V.
Katholische Beratungsstelle für Frauen in Schwangerschaft und in Notsituationen
Außenstelle Rodgau
Puiseauxplatz 1
63110 Rodgau

06106 6600925

Annegret.hoppe-unruh@cv-offenbach.de

www.cv-offenbach.de

Gewalt

Zum Thema Gewalt gegen Mädchen verfügen wir im Frauenbüro über eine kleine Broschüre des Frankfurter Mädchenhauses "Just for Girls", die wir auf Anfrage zuschicken.

Mädchenberatung - FeM Mädchenhaus Frankfurt
In Frankfurt ist das Mädchenhaus seit Jahren auf die Beratung von Mädchen in Konfliktsituationen spezialisiert und betreibt eine Mädchenzuflucht. Im Kreis Offenbach gibt es lediglich eine sog. Übergangseinrichtung (Volljährigkeit ist ohnehin Mindestvoraussetzung) für sogenannte Noteinweisungen - für Mädchen nicht sehr empfehlenswert. Nur für Sonderfälle ist aber eine Unterbringung in Frankfurt möglich:

Eschersheimer Landstraße 534
60433 Frankfurt
Telefon: 069 531079
E-Mail: maedchenberatung@fem-ffm.de
Internet: www.fem-ffm.de

Beraten werden Mädchen und junge Frauen im Alter von zwölf bis 25 Jahren, die aktuell oder in der Vergangenheit psychische, physische oder sexualisierte Gewalt erleben bzw. erlebt haben. Auch Mädchen und junge Frauen, die von Zwangsheirat oder Zwangsrückführung in ihr Heimatland betroffen sind.