Abfalltrennung

Verpackungsabfälle

In die Gelbe Tonne gehören Verpackungen aus Kunststoff, Weißblech und Aluminium sowie Verbundstoffe:

  • Kunststoffflaschen und -becher
  • Kunststofffolien
  • Milch- und Safttüten
  • Vakuumverpackungen
  • Verbundstoffe (Tetrapak)
  • Weißblechdosen und -deckel
  • Menüschalen und Tuben
  • Deckel und Folien aus Aluminium

Keine Verpackungsabfälle:

  • Glas, Papier und Kartonagen
  • Restmüll
  • Sperrmüll
  • Sonderabfall/Schadstoffe
  • Baustellenabfälle
  • Altkleider
  • Elektroschrott
  • Bioabfall

Verpackungsabfälle 

Rund ein Drittel des gesamten Restmülls besteht aus Verpackungen. Die Sammlung von Verkaufsverpackungen in Gelben Säcken und Tonnen hilft, die Müllverbrennungsanlagen zu entlasten. Dabei zahlen Sie beim Einkauf von Verpackungen, die mit einem der mittlerweile über 30 Lizenzzeichen, wie dem Grünen Punkt (DSD) oder dem Logo des Dualen Systems Interseroh (DSI) ausgezeichnet sind, bereits die Kosten für die Entsorgung. Falls keines der Lizenzzeichen abgedruckt ist, hat sich der Hersteller nur die Kosten für das Recht, das Logo aufzudrucken, gespart. Trotzdem gehören die Abfälle zum Verpackungsabfall und sind entsprechend zu entsorgen.

Richtig trennen lohnt sich also:

Zum einen entlasten Sie die Umwelt, zum anderen können Sie eventuell mit einem kleineren Restmüllgefäß auskommen - und das spart Kosten.

Die Gelben Säcke, Tonnen und Container werden in Langen monatlich abgeholt. Wann wir in Ihrem Stadtteil sind, erfahren Sie im Abfallkalender oder im Internet unter www.langen.de und www.kbl-langen.de.

Bitte die Säcke und Tonnen am Abfuhrtag bis spätestens 7 Uhr bereitstellen. Alternativ können Sie Gelbe Säcke kostenlos zu den regulären Öffnungszeiten am Wertstoffhof abgeben.

Tipps

Bitte werfen Sie nur leere Verpackungen in die Gelbe Tonne. Sie müssen die Verpackungen nicht auswaschen „löffelrein" genügt. Um Platz in der Gelben Tonne zu sparen, ist es sinnvoll, die Verpackungen flach zusammenzudrücken. 

Abfälle vermeiden hilft der Umwelt, daher: Vergessen Sie beim Einkauf Ihre Tasche oder Ihren Korb nicht.

Bevorzugen Sie Nachfüllpackungen.

Kaufen Sie regionale Produkte - kürzere Transportwege entlasten die Umwelt von Abgasen.

In Deutschland fielen im Jahr 2012 fast 16,6 Millionen Tonnen an Verpackungsabfällen an. Der Anstieg auf diesen bisher höchsten Wer ist vor allem auf veränderte Verzehr- und Konsumgewohnheiten zurückzuführen.

Sack oder Tonne

Welches Abfallgefäß Sie wählen, überlassen wir Ihnen. Seit 2007 kann in der Stadt Langen neben dem Gelben Sack alternativ die Gelbe Tonne genutzt werden. Für die Auslieferung der Tonne wird eine einmalige Liefergebühr von 10 Euro erhoben.

Gelbe Tonnen und Container 

 
Größe  Ausreichend für: 
120 Liter  2 bis 5 Personen 
240 Liter  ab 5 Personen 
1.100 Liter ab 12 Personen

 

Bestellung telefonisch unter 06103 203-221.

Gelbe Säcke bekommen Sie kostenlos bei den folgenden Adressen:

  • Rathaus, Südliche Ringstraße 80
  • Wertstoffhof, Liebigstraße 29
  • Stadtwerke Langen, Weserstraße 14
  • Kaufhaus Braun, Bahnstraße 101 - 107
  • Schreibwaren BeA, Bahnstraße 6
  • Schreibwaren BeA, Wernerplatz 5