Pittler Berufsausbildung kooperiert mit China > 

Kooperation Wirtschaftsförderung Kreis Offenbach mit der Frankfurt University of Applied Sciences:
Wegen Corona finden die Beratungstage für Unternehmen im Kreis Offenbach zur Zeit virtuell statt. Es handelt es sich um jeweils individuelle Beratungsgespräche zum Wissenstransfer und zur Unterstützung interessierter Unternehmen. Der nächste Beratungstermin wird noch bekanntgegeben.
Alle Infos zur Kooperation mit der UAS: auf Standort Plus des Kreises Offenbach und in der Präsentation zum Projekt "Wissenschaft stärkt Wirtschaft"

Sparringspartner für Start-ups:
Die Wirtschaftspaten
(e.V.) bieten im Langener Rathaus eine kostenlose Erstberatung bei Fragen zur Gründung, Unternehmensentwicklung und -sicherung oder zur Regelung der Nachfolge an.  Ein neuer Termin wird noch bekanntgegeben. Infos und Anmeldung über die Wirtschaftsförderung der Stadt Langen, Telefon 203-101. Mehr über die Wirtschaftspaten e.V. >

Artificial Intelligence Frankfurt Rhein-Main
- das KI-Netzwerk von Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft in der Rhein-Main-Region. Mehr über AIF >

Förderprogramme Digitalisierung >


Digitalisierungs-Check für KMU

Das RKW Hessen bietet kleineren und mittleren Unternehmen eine Digitalisierungsberatung, finanziert aus dem Europäischen Fonds für Regionalentwicklung, an. Die Schwerpunkte der Beratung werden individuell gesetzt. Näheres auf der Internetseite des RKW Hessen oder auf Digitales.Hessen.de.  

Hessische Initiative Energieeffizienz-Netzwerke
Hier schließen sich Unternehmen zusammen, um Energie zu sparen. Nachweislich konnten diese Unternehmen ihre Energiekosten senken - doppelt so schnell wie der industrielle Durchschnitt. Mehr Infos >

Langener Business-Netzwerke

Langener Netzwerke bewähren sich nun schon seit über einem Jahrzehnt. Vor allem das Business-Frühstück ist inzwischen gern genutzter Treffpunkt, wo Unternehmen sich in entspannter Atmosphäre über brancheninterne Themen austauschen, aber auch relevante Entwicklungen in anderen Branchen aus erster Hand erfahren.

Über 150 Unternehmen und die Wirtschaftsförderung der Stadt Langen haben sich an den bisherigen Treffen beteiligt, einige fungieren abwechselnd als Gastgeber.

Nach Business-Frühstück, After-Work-Treffen, B2B-Messe und Businesstag wurde 2015 der Handwerker-Stammtisch aus der Taufe gehoben, 2016 gründeten sich die PRIMA-Unternehmerinnen und startete auch die Citymarketing-Initiative erste Aktionen unter dem Motto "So nah. So gut. So Langen."

Neue Firmen, Gäste, Netzwerker und Netzwerkerinnen sind immer herzlich willkommen - zur Aufnahme in unseren Einladungsverteiler schicken Sie eine E-Mail an: wirtschaft@langen.de

Nächster Termin:

Das geplante Business-Frühstück in der Neuen Stadthalle Langen muss aufgrund des erneuten Corona-Lockdowns im November 2020 erneut verschoben werden.

Infos über E-Mail an: wirtschaft@langen.de oder Telefon 06103 203-101.