Betriebs- und Nutzungsordnung

Die Abgabemöglichkeit von Abfällen ist ausschließlich Langener Bürgern vorbehalten. Bitte nehmen Sie deshalb Ihren Personalausweis mit, wenn Sie etwas zum Wertstoffhof bringen, da gelegentlich Kontrollen durchgeführt werden.

Auf dem Wertstoffhof ist oft eine Menge los: Müllfahrzeuge, Kehrmaschinen, Containerfirmen und private Anlieferer sind gleichzeitig unterwegs.

Damit der Betrieb störungsfrei ablaufen kann und niemand zu Schaden kommt, sind folgende Regelungen zu befolgen:

  • Auf dem Wertstoffhof gilt die Straßenverkehrsordnung
  • Es darf maximal Schrittgeschwindigkeit (10 km/h) gefahren werden.
  • Das Betriebspersonal ist gegenüber den Nutzern weisungsbefugt und berechtigt, eine Kontrolle der Abfälle vorzunehmen.
  • Die Mitnahme von Gegenständen vom Wertstoffhof ist untersagt.
  • Der Motor ist während des Entladens abzustellen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Zentrale Abgabestelle für Wertstoffe und Abfälle

In Langen gibt es mit dem Wertstoffhof der Kommunalen Betriebe Langen (KBL) eine zentrale Abgabestelle für viele Wertstoffe und Abfälle.

Außerdem stehen auf dem Wertstoffhof alle Dienstfahrzeuge von KBL wie Müllautos und Kehrmaschinen. Das Streusalz für den Wintereinsatz und Straßenschilder und Straßensperren werden bereitgehalten.

Darüber hinaus sind verschiedene Baumaterialien zwischengelagert, es gibt Werkstätten, ein unterirdisches Regenrückhaltebecken und ein Abfalltonnenlager.

Auf Wunsch werden für Kindergärten und Schulen individuelle Führungen auf dem Wertstoffhof angeboten.

Kostenfreie Annahme von

  • Altglas
  • Altmetall
  • Altpapier, Kartonagen
  • Autobatterie (ein Stück)
  • Altöl (bis zehn Liter)
  • CDs, CD-ROMs
  • Elektronikgeräte
  • Fernsehgeräte, PCs, Bildschirme
  • Korkabfälle
  • Kühlschränke
  • Leuchtstoffröhren (bis zehn Stück)
  • PU-Dosen
  • Verpackungsabfälle (Gelber Sack)

Gebühren

Gebühren ab 300 Liter

Eine Kofferraumgröße (entspricht etwa 300 Liter) pro Tag ist bei privater Selbstanlieferung kostenfrei. Darüber hinaus sind folgende Wertstoffe kostenpflichtig:

  • Altholz A I bis A III (Beschreibung siehe Wertstoffe)                 2 Euro/100 Liter
  • Grünabfälle                                                                           1 Euro/100 Liter
  • Sperrmüll                                                                             4 Euro/100 Liter

Gebührenpflichtige Abfälle

  • Altholz A IV (Beschreibung siehe Wertstoffe)                           4 Euro/100 Liter
  • Bauschutt                                                                             2 Euro/100 Liter
  • Baustellenabfälle                                                                   4 Euro/100 Liter
  • Restmüll                                                                               4 Euro/100 Liter
  • LKW-Reifen                                                                         10 Euro/Stück
  • PKW-Reifen                                                                           2 Euro/Stück