Alleinerziehende

Fast jede fünfte Familie in Deutschland ist eine Einelternfamilie - rund 1,6 Millionen Alleinerziehende mit 2,2 Millionen Kindern. 41 Prozent aller Alleinerziehenden, von denen 90 Prozent Frauen sind, erhalten Hartz IV. 800.000 Kinder von Alleinerziehenden sind armutsgefährdet. Einer der Gründe dafür ist die fehlende oder nur eingeschränkt mögliche Erwerbstätigkeit der Alleinerziehenden. Nach einer Trennung sind es fast immer die Mütter, die die Kinder versorgen. Von ihnen waren 58% erwerbstätig, 75% davon in Teilzeitstellen. Ein Viertel der alleinerziehenden Frauen erhält keinen Kindesunterhalt.

Seit 1990 besteht in Langen eine Alleinerziehenden Gruppe, die sich regelmäßig in den Räumen der St. Jakobus Gemeinde am Albertus-Magnus-Platz 2 (siehe auch Selbsthilfegruppen).

Wichtigster Verband, der die Interessen von Alleinerziehenden vertritt, ist der

Verband alleinerziehender Mütter und Väter
Landesverband Hessen e.V.
Adalbertstraße 15/17
60486  Frankfurt/Main

069 97981884

vamv_hessen@hotmail.com

www.vamv.de

Die Geschäftsstelle ist Mo + Di von 9 - 12 Uhr und Do von 15:30 - 18 Uhr erreichbar. Der nächste Ortsverband kann erfragt werden unter Telefon: 069 97981884.