Literatur und Theater

Programm 2018 - 2. Halbjahr

Von der Idee zum Buch - Wie schreibt man einen Roman?
Kurs-Nr. 12
Wer einen Roman oder ein autobiografisches Werk schreiben möchte, braucht neben einer zündenden Idee und Fantasie auch das entsprechende Handwerkszeug. Denn Schreiben besteht neben Inspiration zu einem großen Teil auch aus Handwerk, das man erlernen kann. In diesem Seminar erfahren Sie, nach welchen Kriterien Sie testen, ob Ihre Idee für einen Roman taugt, mit welchen Methoden Sie einen längeren Text planen, welche einfachen Hilfsmittel es gibt, Gedanken und Ideen zu strukturieren, und wie Sie am Ende daraus ein fertiges Manuskript formen.
Cornelia Härtl
Samstag, 17. November 2018, 13 bis 18 Uhr
Kulturhaus Altes Amtsgericht, Darmstädter Straße 27, Atelier
25,20 Euro
Max. 12 Personen 

Theaterspiel für Anfänger
Kurs-Nr. 13
Der Kurs richtet sich an Personen, die gerne einmal „auf den Brettern, die die Welt bedeuten“ stehen wollen. Anhand von Atemübung, Stimmbildung, Stegreifspiel, Improvisation und vorgegebenen Szenen werden wir in das Theaterspiel reinschnuppern. Wir werden Rollen und Charaktere erarbeiten und dabei lernen, aufeinander einzugehen und die eigenen Grenzen innerhalb des Spiels zu entdecken und zu erweitern. Je nach Fortschritt des Kurses werden wir ein kleines Stück oder Szenen erarbeiten und am Ende des Seminars darbieten. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, nur die Lust am Experimentieren und die Offenheit, sich darauf einzulassen.
Karl Hofmann
Donnerstags, 19 bis 21:15 Uhr (6 x 3 UE)
Ab Donnerstag, 25. Oktober 2018
Kulturhaus Altes Amtsgericht, Darmstädter Straße 27, Raum 16 und Raum 14 (Saal)
54 Euro
Max. 20 Personen
Zusätzliche Materialkosten (5 Euro) werden im Kurs abgerechnet. 

Kreative Schreibwerkstatt

Ingelore Böneke

06103 23361

 

Lokale Arbeitsgemeinschaft unter dem Dach der Volkshochschule Langen

Schreiben, mehr als Tagebuch und Briefe, ist Hobby und Bedürfnis der Teilnehmer/innen, die sich jeden zweiten und vierten Mittwoch im Monat (19:30 Uhr, außer in den Sommerferien) im Raum 16 des Kulturhauses treffen und dort ihre Entwürfe vorlesen und besprechen. Dabei bilden sich Urteilsvermögen und die Fähigkeit zu taktvoller Kritik. In jedem Jahr wird ein Arbeitsmotto zum thematischen Schreiben gewählt. Die besten Ergebnisse werden für öffentliche Lesungen einstudiert, die jährlich in der Stadtbücherei und manchmal im Kulturhaus stattfinden, zum Teil auch mit Gastautoren. Die Teilnahme ist nicht an eine Mindestanzahl oder Kursgebühr gebunden.

Büchereien in Langen

Stadtbücherei

Kontakt:

Südliche Ringstraße 77
in der Neuen Stadthalle Langen

06103 203-420

stadtbuecherei@langen.de

www.stadtbuecherei-langen.de

Öffnungszeiten:

Dienstag 13 - 19 Uhr
Mittwoch 13 - 18 Uhr
Donnerstag 10 - 18 Uhr
Freitag 10 - 18 Uhr
Samstag 14 - 17 Uhr 

Bücherei „St. Albertus Magnus“

Albertus-Magnus-Platz 4

Öffnungszeiten: sonntags, 9:30 bis 11:45 Uhr, und mittwochs, 16 bis 18 Uhr 

Bücherei Martin-Luther-Gemeinde

Berliner Allee 31

Öffnungszeiten: donnerstags, 16 bis 19 Uhr, und sonntags nach Vereinbarung