Symbol Beschreibung Größe
Erfahrungsbericht von Lisa Langen - Interview
0.1 MB

Kontakt/Anfahrt

Stadt Langen - Der Magistrat - Personaldienste - Ausbildung/Praktika
  • Südliche Ringstraße 80, 63225 Langen
E-Mail:

 

Ausbildung Verwaltungsberufe, FOS und FA für Bäderbetriebe

Simone Rogge (Ausbildungsleitung)

06103 203-119

 

Soziale Berufe
Die Bewerbungsfrist entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Ausschreibungstext

Johanna Hoffmann

06103 203-114

Studium Bachelor of Arts - Public Administration (Allgemeine Verwaltung)

Was ist das genau?

Der Studiengang Bachelor of Arts Public Administration (früher Diplomverwaltungs­wirt/in) ist eine speziell auf den öffentlichen Dienst ausgerichtete Berufsausbildung und dauert drei Jahre. Studienbeginn ist der 1. September. Während Ihres Studiums stehen Sie mit der Stadt Langen in einem Beschäftigungsverhältnis.

Was ist das Ziel der Ausbildung?

Die Stadtverwaltung Langen möchte als Dienstleistungsunternehmen für ihre moderne Verwaltung vielseitig einsetzbare Beschäftigte und Beamtinnen und Beamten als leistungsstarke Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ausbilden.

Die umfassenden Kenntnisse werden im Studiengang vermittelt, wobei auch die Arbeit mit Gesetzen und der Einsatz von modernen Technologien zum Handwerkszeug gehören.

Wo findet die Ausbildung statt?

Das fachtheoretische Studium findet an der Hessischen Hochschule für Polizei und Verwaltung (HfPV), Abteilung Mühlheim am Main, statt. Unter www.hfpv.hessen.de können Sie sich ein Bild von der HfPV und dem Studiengang machen. Die Praktika absolvieren Sie in verschiedenen Bereichen der Stadtverwaltung Langen zum Beispiel bei den Personaldiensten, im Referat Ordnung und Verkehr (Ordnungsamt) oder den Finanzdiensten.

Wie läuft das Studium ab?

Das Studium dauert drei Jahre und teilt sich in sechs Semester auf:

1. Semester: 22 Wochen Fachtheoretisches Studium
2. Semester: 12 Wochen Praktikum (P1) und 11 Wochen Fachtheoretisches Studium
3. Semester: 12 Wochen Praktikum (P2) und 11 Wochen Fachtheoretisches Studium
4. Semester: 11 Wochen Fachtheoretisches Studium und 12 Wochen Praktikum (P3)
5. Semester: 12 Wochen Praktikum (P3) und 11 Wochen Fachtheoretisches Studium
6. Semester: 3 Monate Praktikum (P4)/Thesis und 1 Studientag an der HfPV.

Danach folgen das letzte Praktikum (P5) das neun Wochen dauert und einzelne Studientage an der HfPV.

Die Modulprüfungen müssen alle bestanden werden. Zum Ende des Studiums ist die Bachelorthesis anzufertigen, die in einer mündlichen Prüfung verteidigt werden muss.

Was lerne ich während des Studiums genau?

Es gibt folgende Lernfelder:

  • Methoden (inkl. Empirische Sozialforschung etc.)
  • Verwaltungshandeln (inkl. Sozialrecht, Privatrecht, etc.)
  • Ökonomisches Handeln (inkl. BWL, VWL, etc.)
  • Rahmenbedingungen der öffentlichen Verwaltung (inkl. Soziologie und Psychologie)

Wahlpflichtbereich zu den Feldern:

  • Soziale Sicherung
  • Rechtliches Handeln
  • Ökonomisches Handeln
  • Betriebswirtschaftliches Handeln

Ergänzt durch Wahlmodule

  • Methoden
  • Ausbildung der Ausbilder (AdA)

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Sie müssen eine zu einem Hochschulstudium oder Fachhochschulstudium berechtigende Schulbildung (z.B. Abitur) oder einen als gleichwertig anerkannten Bildungsstand besitzen. Die Schulnoten in Deutsch und Mathematik der letzten zwei Zeugnisse müssen mindestens befriedigend sein.

Welche Vergütung bekomme ich?

Während der Ausbildungszeit (auch während der Studienphasen) erhalten Sie monatlich 1.300,00 Euro (brutto).

Außerdem erhalten Sie eine Jahressonderzahlung und Vermögenswirksame Leistungen.

Was ist sonst noch wichtig?

Wer arbeitet braucht auch Zeit für Erholung. Während der studienfreien Zeit, die überwiegend in den regulären Winter-, Oster- bzw. Sommerferien liegt, haben Sie Gelegenheit, Ihren Jahresurlaub von 28 Arbeitstagen zu nehmen.