Information und Beratung

Sie können sich bei uns rund um das Thema Alter informieren und beraten lassen - natürlich unverbindlich und kostenlos.

Schauen Sie doch einmal in der Haltestelle vorbei - wir nehmen uns gerne Zeit für Sie! Im Empfangsbereich der Haltestelle liegen auch viele Informationsmaterialien aus, die Sie kostenfrei mitnehmen können. Ein Besuch der Haltestelle lohnt sich immer.

Unterstützung bei Pflegebedürftigkeit

Die Pflegebedürftigkeit eines Menschen verändert den Alltag von Pflegenden und Pflegebedürftigen grundlegend. Was selbstverständlich war, wird schwierig. Schon Kleinigkeiten wie ein Einkauf sind oft mit großem Organisationsaufwand verbunden. Für viele pflegende Angehörige sind "Freizeit" und "Urlaub" Fremdwörter. Trotzdem ist Pflegebedürftigkeit kein Schicksal, dem man hilflos ausgeliefert sein muss. Egal ob Sie Betroffener oder pflegender Angehöriger sind: Für jeden gibt es Unterstützungsmöglichkeiten und Hilfen!

Hier setzt unsere Beratung an. Gemeinsam mit Ihnen klären wir in einem Gespräch ab, welche Entlastungen denkbar sind. Sie erfahren von uns mehr über die Möglichkeiten der ambulanten, der teilstationären und der stationären Versorgung sowie deren Finanzierung. Gerne kommen wir auf Wunsch auch zu Ihnen nach Hause.

Sie wissen nach dem Gespräch mit uns mehr über:

  • ambulante Pflege
  • Kurzzeitpflege
  • hauswirtschaftliche Betreuung
  • Tagespflege
  • Essen auf Rädern
  • Heimunterbringung
  • Hausnotruf
  • Wohnen im Alter
  • Hospizarbeit
  • betreutes Wohnen
  • Betreuungsgesetz
  • Gesprächskreise für pflegende Angehörige
  • Pflegekurse für pflegende Angehörige
  • Willenserklärung und Patientenverfügung
  • Selbsthilfegruppen
  • Finanzierung der Hilfen

Ihre persönliche Lebenssituation steht im Mittelpunkt unserer Beratung. Gemeinsam klären wir, welche Unterstützung Sie benötigen oder Ihr Angehöriger für ein weitgehend eigenständiges Leben braucht. Gerne helfen wir bei der Vermittlung der notwendigen Dienste.

Natürlich beraten wir Sie genauso ausführlich, wenn Sie sich Gedanken darüber machen, was bei eventuell eintretender Hilfs- oder Pflegebedürftigkeit auf Sie selbst zukommen kann.

Bei der Suche nach einem Pflegeheim kann Sie der AOK-Pflegeheimnavigator unterstützen.