Aktuelles | Aktuelles Rathaus | Aktuelles Kultur/Freizeit | Slider Startseite | Slider Kultur/Freizeit

Musikalische Belebung der Innenstadt

Eine Kleine Stadtmusik mit vier Konzerten startet am Samstag

07.07.2022
Soundwichmaker - Kleine Stadtmusik 2022 [(c): Harald Schnauder]
Soundwichmaker eröffnen am 9. Juli die Konzertreihe Eine Kleine Stadtmusik in der Innenstadt. Foto: Harald Schnauder

Nach zwei Jahren Zwangspause ist Eine Kleine Stadtmusik zurück in der Langener Innenstadt. Mit vier Konzertabenden etwas kleiner als sonst, aber erneut mit hochkarätigen Musikerinnen und Musikern wird die Veranstaltungsreihe auch 2022 für gute Abendunterhaltung und eine Belebung der Bahnstraße sorgen. Dabei spielen die Künstler wieder unplugged, also mit reduzierter Lautstärke ohne Verstärker. Organisiert werden die Auftritte vom städtischen Fachdienst Kultur und Sport gemeinsam mit dem Café Beans. Los geht es bereits am Samstag, 9. Juli. Beginn ist immer um 20.30 Uhr.

Als erste werden Sängerin Alexandra Kolbe und ihre vier Bandkollegen von Soundwichmaker den Besuchern eine stilvolle Show voller Spielfreude bieten. Leichtfüßiger Bossa Nova, mitreißender Latin, entspannter Soul, cooler Jazz, erdiger Blues oder groovige Pop- und Danceclassics – immer ist beim „Soundwich“ dieser Band ein Augenzwinkern mit dabei. In teils eigenen Interpretationen bekannter Songs der verschiedenen Genres sowie eigenen Kompositionen führt das Ensemble sein Publikum durch Gefühlswelten der Freude, Melancholie und Gelassenheit. Die Band spielt vor dem Eiscafé Venezia in der Bahnstraße 83. Mehr Informationen gibt es unter www.soundwichmaker.de.

Authentischen Rock ‘n‘ Roll und 50er Jahre Rockabilly servieren The Veratones am Samstag, 23. Juli, vor dem Café Beans am Lutherplatz. Auf der Setlist der Band stehen Songs von Buddy Holly, Eddie Cochran, den Shadows, den Stray Cats und ähnlichen Acts. Soundbeispiele gibt es im Internet unter www.veratones.de.

Ein guter alter Bekannter in Langen ist Singer/Songwriter Di Mari. Der Musiker aus der Wetterau wartet mit einem musikalischen Kontrastprogramm auf. Sein Akustik-Folk/-Pop/
-Rock-Gebräu berührt vor allem mit viel Gefühl. Er verpackt seine eigenen Lebensgeschichten in Liedtexte, so entstehen musikalische Tagebucheinträge. Mit dieser Mischung errang Di Mari in den Jahren 2016 und 2017 gleich zweimal hintereinander den Deutschen Rock & Pop Preis. Näheres zu ihm gibt es unter www.dimari-musik.de zu lesen, hören und sehen. Di Mari tritt am Samstag, 6. August, vor Eis Anita in der Bahnstraße 22 auf.

Den Abschluss von Eine Kleine Stadtmusik bildet am Samstag, 20. August, die „Petrus Wies’n“ im Garten der Evangelischen Kirchengemeinde in der Bahnstraße 46. Zu Gast dort sind die Wohnzimmertouristen aus Hanau. Das Duo Marina und Ben ist sowohl privat als auch musikalisch ein Paar und hat die Songs seines Albums „Eine Leopardenhose macht dich nicht sofort exotisch“ im Gepäck, das nach seiner Veröffentlichung 2020 mit frechen Texten und groovendem Deutschpop für Aufsehen und positive Kritiken sorgte.

Der Eintritt zu den Konzerten der Kleinen Stadtmusik ist jeweils frei.

Einen musikalischen Abend in der Innenstadt gibt es darüber hinaus Samstag, 3. September, dann sogar noch garniert mit einer bunten Lichtanimation. Die Mainzer Licht-Designer Daniela und Pascal Kulcsar werden auf der Bahnstraße in Höhe Eis Anita ein Gebäude in bunte Farben kleiden. Zur Animation, die bei Einbruch der Dunkelheit beginnt, gibt es elektronische Klänge. Das Besondere dabei: Mit der App Flashlines können sich die Besucher per QR-Code verschiedene Regler (beispielsweise Farbigkeit, Geschwindigkeit, Linienstärke) aufs Handy holen und die Projektion steuern.

Am Tag darauf (Sonntag, 4. September) schließt sich der Langener Markt, also die große Vereins- und Gewerbeschau mit verkaufsoffenem Sonntag, an. Und über das ganze Wochenende bis Dienstag ist Langener Kerb.

Zurück