Das Begegnungszentrum Haltestelle ist geschlossen!

Beratung im Notfall unter Telefon: 06103 203-920

Die Haltestelle – das etwas andere Begegnungszentrum

Gut älter werden – das ist unser Motto und zugleich unser Auftrag. Als städtische Einrichtung arbeiten wir seit über 20 Jahren daran. Und wie sieht das in der Praxis aus? Wir besprechen bei einem Kaffee Ihren Ruhestand oder helfen Angehörigen von pflegebedürftigen Eltern. Bei uns fiebern Fotobegeisterte der nächsten Fotorallye entgegen. Andere möchten in einem Kurs erfahren, wie „smart home“ ihren Alltag erleichtern kann, Canasta spielen oder einfach mal gemeinsam mit anderen wegfahren.

Ehrenamtliche sind bei uns eine tragende Säule. Sie gestalten ein umfassendes Freizeitprogramm und begleiten Menschen mit Handicap oder Demenz. Wer Pflege zu Hause benötigt, den unterstützt unsere kommunale Sozialstation.

Pressemitteilungen

14.06.2021 Mit dem Elektromobil auf Tour durch den Sommer

Mobile Haltestelle

Elektromobile sind praktisch für alle, die nicht mehr so gut zu Fuß sind oder längere Strecken zurücklegen möchten. Der tägliche Einkauf, der Besuch beim Arzt oder ein Treffen bei Freunden und Verwandten lassen sich bequem mit dem Gefährt bewerkstelligen ...

mehr >

07.05.2021 Der Mai ist gekommen: Die neue Zeitlos ist da

ZEITLOS Deckblatt Ausgabe Nr. 88 Mai bis August 2021

Viele nützliche Informationen und zahlreiche Geschichten bietet die neue Ausgabe des Magazins Zeitlos, das gemeinsam vom Langener Begegnungszentrum Haltestelle, der Seniorenhilfe Langen, der Gemeinde Egelsbach und der Arbeiterwohlfahrt Langen herausgegeben wird ...

mehr >

01.03.2021 Hilfe für ältere Bürger in Pandemie-Zeiten

Haltestelle - Team - Banner
Die Angebotspalette des Langener Begegnungszentrums Haltestelle ist breit angelegt, sie reicht von der Pflege bis zu verschiedenen Freizeitaktivitäten. Zwar gibt es wegen des Lockdowns derzeit keine Veranstaltungen und Sprechstunden im Haus an der Elisabethenstraße, doch das Team steht telefonisch für fachlichen Rat bereit ... mehr >

08.02.2021 Im vertrauten Umfeld gemeinsam alt werden

Nordend - Haus Anna

„Die Anna-Sofien-Höfe sollen ein Paradebeispiel für ein generationenübergreifendes Zusammenleben sein“, so charakterisiert der Vorstandsvorsitzende Wolf-Bodo Friers das Neubauprojekt, bei dem auf dem Grundstück an Anna- und Sofienstraße insgesamt 154 Mietwohnungen entstehen ...

mehr >
1-5 von 8