Aktuelles Rathaus | Aktuelles Bäder | Aktuelles Kultur/Freizeit | Slider Kultur/Freizeit

Strandbad-Tickets nur online erhältlich

Einlass am Langener Waldsee wird deutlich beschleunigt

08.07.2022

Die Corona-Sommerwelle sorgt landauf, landab für Personalengpässe – auch im Strandbad Langener Waldsee. Die Bäder- und Hallenmanagement Langen GmbH (BaHaMa) reagiert jetzt und stellt den Verkauf von Einzeltickets an der Kasse ein. Ab 15. Juli müssen alle Eintrittskarten vorab online gebucht werden. Dadurch werden am Einlass weniger Mitarbeiter benötigt. Im Freizeit- und Familienbad in der Teichstraße ändert sich nichts.

Das derzeit praktizierte Hybridverfahren im Strandbad (Tickets können sowohl online gebucht als auch an der Kasse gekauft werden) sorgt nach Auskunft von BaHaMa-Geschäftsführer Joachim Kolbe dafür, dass die Einlasskontrollen deutlich aufwändiger sind. „So kommt es vor, dass beispielsweise der Fahrer eines Autos das ausschließlich online buchbare Parkplatz-Ticket hat, die weiteren Insassen aber bar oder mit Karte vor Ort bezahlen möchten“, berichtet Joachim Kolbe. „Das ist extrem zeitintensiv. Dagegen ist das reine Abscannen von Barcodes in Sekundenschnelle erledigt.“

Rechtzeitig vor Beginn der Sommerferien stellt die BaHaMa am Strandbad deshalb wieder auf alleinigen Online-Vorverkauf um. „Das haben wir ja in der vergangenen Saison bereits erfolgreich praktiziert“, so Joachim Kolbe. „Es vereinfacht und beschleunigt den Einlass deutlich und es ist ja auch im Sinne unsere Badegäste, wenn sie in der Hitze nicht lange vor dem Strandbad-Eingang stehen.“

Eine Ausnahme gibt es: Zehnerkarten können weiterhin an der Kasse gekauft und bar oder mit EC-Karte bezahlt werden. Wer aber nur ein einzelnes Ticket möchte und dieses nicht vorab gebucht hat, muss dennoch nicht draußen bleiben. Vor dem Eingang des Strandbades sind Banner mit QR-Codes angebracht, die direkt zur Onlinebuchung führen. Somit kann jeder Besucher mit dem Smartphone noch schnell sein Ticket im Internet kaufen und am Einlass vorzeigen. Stressfreier ist aber natürlich, dies bereits im Vorfeld zu erledigen.

Joachim Kolbe weist noch einmal ausdrücklich darauf hin, dass Parkplätze auf jeden Fall vor Anreise online gebucht werden müssen. Denn nur so kann die Zufahrtskontrolle an der B 44 passiert werden. „Wer kein Parkplatz-Ticket hat, sollte auf keinen Fall mit dem Auto anfahren“, betont der BaHaMa-Geschäftsführer. „Es gibt im weiten Umkreis keine Möglichkeit, das Fahrzeug abzustellen.“ Waldwege in der Umgebung des Langener Waldsees werden bewacht, um Rettungswege freizuhalten und Waldbrände durch heiße Motoren zu vermeiden. „Ich hoffe, dass die Menschen verantwortungsbewusst sind und unsere Wälder schützen“, sagt Joachim Kolbe. Unvernünftige werden konsequent abgeschleppt, müssen zusätzlich zum Strafzettel die Abschleppkosten tragen und auch noch ihr Fahrzeug wieder abholen. Viel einfacher und günstiger ist es da, den Waldseebus zu nutzen, der bei gutem Badewetter zwischen der S-Bahn-Haltestelle Dreieich-Buchschlag und dem Waldseeeingang pendelt. Weitere Informationen dazu gibt es im Internet unter www.kvgof.de.

Die Tickets fürs Strandbad und den Parkplatz sind erhältlich im Webshop der BaHaMa, erreichbar über die Seiten www.langen.de oder www.baeder-langen.de. Sie können per „print@home“ zu Hause auf normalem Papier ausgedruckt sowie per Mobile-Ticket auf das Smartphone geladen werden. Systembedingt ist eine Bezahlung nur per Paypal, Sofortüberweisung oder Kreditkarte möglich.

Alle relevanten Informationen zu den Langener Bädern gibt es in Echtzeit auf der Internetseite www.baeder-langen.de sowie den Social-Media-Kanälen.

Zurück