Aktuelles Bürgerstiftung | Aktuelles Rathaus | Aktuelles Kultur/Freizeit

Bürgerstiftung unterstützt die DLRG Langen

Zuwendung ermöglicht neues Rettungsboot für den Waldsee

11.09.2023
[(c): Detlef Möbius]
Einweihung des neuen Rettungsbootes der DLRG am Langener Waldsee, vorne von links nach rechts: Ralf Frank (2.Vors. der DLRG), Ulli Schmidt (DLRG-Vorsitzende), Stefan Becker (Betriebsleiter der städtischen Bäder), Uwe Daneke (Vorstand Bürgerstiftung), Bürgermeister Prof. Dr. Jan Werner und Joachim Kolbe (Geschäftsführer der Bädergesellschaft BaHaMa), dahinter die Männer und Frauen des DLRG-Rettungsdienstes am Langener Waldsee. Foto: Detlef Möbius

Alle zwei bis drei Jahre lobt die Langener Bürgerstiftung das „Projekt des Jahres“ aus. Dann können sich alle Langener Institutionen, vor allem die Vereine, um eine Zuwendung von bis zu 5.000 Euro für ein besonderes, sich aus der laufenden Vereinsarbeit deutlich heraushebendes, Projekt bewerben. So bewarb sich auch der Ortsverein Langen der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) erfolgreich um die Zuwendung mit dem Projekt „Neues Rettungsboot für den Langener Waldsee“.

Die DLRG nimmt am Langener Waldsee während der Badesaison Rettungsdienstaufgaben wahr und ist daher auf ein permanent einsatztüchtiges Rettungsboot angewiesen. Das bisherige Rettungsboot konnte diese Anforderung aus Altersgründen zunehmend nicht mehr erfüllen, so dass eine Neubeschaffung anstand. Diese konnte nun mittels der Zuwendung der Bürgerstiftung Langen über 5.000 Euro realisiert werden.

Ein neues Boot muss natürlich getauft werden, und so trafen sich die Verantwortlichen der DLRG, der Vorstand der Bürgerstiftung, der Bürgermeister Prof. Dr. Jan Werner und die Geschäftsführung der Langener Bädergesellschaft am Waldsee, um das neue Rettungsboot auf den Namen „Nemo“ zu taufen und seiner Bestimmung zu übergeben.

Zurück