Corona-Pandemie: Bitte die Informationen auf der Startseite www.langen.de beachten!

Kontakt zur Koordinierungs- und Fachstelle

AWO Kreisverband Offenbach Land e. V.
  • Pavillon Bahnstraße 42b , 63225 Langen

Lea Wissel

06103 9249791

0160 90989353

demokratieleben@langen.de

Postanschrift:

AWO Kreisverband Offenbach Land e. V.
c/o Rathaus der Stadt Langen
Südliche Ringstraße 80
63225 Langen

 

Kontakt zum federführenden Amt

Stadt Langen - Der Magistrat - Fachstelle Migration - Demokratie leben
  • Südliche Ringstraße 80 , 63225 Langen

Lea Berend

06103 203-538

demokratieleben@langen.de

Vielfalt in Langen – Demokratie stärken

Zahlreiche Vereine, Initiativen, und engagierte Menschen setzen sich aktiv für Vielfalt, Toleranz und Demokratie in Langen ein. Dieses Engagement wird seit 2015 durch das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ unterstützt. Alle, die sich für ein vorurteilsfreies, demokratisches und wertschätzendes Miteinander einsetzen möchten, sind eingeladen Ihre Projektideen bei uns einzureichen oder in einem Gespräch mit uns zu konkretisieren.

In Langen ist die Stadt durch die Fachstelle Migration gemeinsam mit der Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Offenbach Land e.V. für die Umsetzung des Bundesprogramms verantwortlich. Unterstützt werden sie dabei durch eine Gruppe engagierter Personen, aus der Zivilgesellschaft und Verwaltung – dem Begleitausschuss. Dieser arbeitet an einer Strategie für Langen, setzt Förderschwerpunkte fest und weist auf aktuelle Herausforderungen und Problemlagen hin. Außerdem unterstützt die lokale Partnerschaft für Demokratie das Jugendforum der Stadt Langen bei der Umsetzung von Projekten zu den Themen Kinder- und Jugendrechte sowie Partizipation.

In den letzten Jahren wurden dadurch

  • zahlreiche theaterpädagogische Projekttage an Grundschulen und weiterführenden Schulen zu den Themen Engagementförderung, Antidiskriminierung, Gewaltprävention sowie Heteronormativität und Homophobie durchgeführt
     
  • Ehrenamtliche der Flüchtlingshilfe gestärkt. Zum Beispiel durch den Workshop „Umgang mit Stammtischparolen“ und ein Projekt für ehrenamtliche Sprachmittlerinnen und Sprachmittler
     
  • eine Gruppe von Jugendlichen motiviert, sich aktiv für die Einrichtung eines kommunalen Jugendforums einzubringen und vielfältige Projekte zur Aktivierung von Kindern und Jugendlichen in der Stadt zu initiieren
     
  • zahlreiche Feste und Aktionen unterstützt, die Öffentlichkeit für die Themen des Programms schaffen. Zum Beispiel ein Fest und ein Film zum Tag des Grundgesetzes 2018, einen Aktionsstand des Kinderschutzbundes „Kinderrechte in die Hessische Verfassung“ oder die Teilnahme an dem weltweiten Aktionstag „One Billion Rising“
     
  • ein alternativer Stadtrundgang für das Smartphone entwickelt, der über die Orte und Schicksale Langens in der Zeit des Nationalsozialismus informiert

Insgesamt wurden in Langen seit 2015 mehr als 80 Projekte und Aktionen mit über 7.000 beteiligten Menschen gefördert und umgesetzt.

 

Aktuelles

24.04.2020 Alltagsmasken für Langen

Alltagsmasken fuer Langen 1

Nun gilt zum Schutz vor Corona auch in Hessen die Pflicht, in Geschäften und im öffentlichen Nahverkehr Mund- und Nasenmasken zu tragen ...

mehr >

24.02.2020 MIA startet wieder

Fuenf Frauen beim Fruehstueck
Der Frauentreff MIA (Miteinander in Aktion) im Evangelischen Familienzentrum an der Berliner Allee 31 läuft nach der Winterpause wieder an. Jeweils montags von 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr treffen sich Frauen dabei in lockerer Atmosphäre und ... mehr >

02.09.2019 Kinderrechte im Fokus

Kinderrechte im Fokus
Über drei Meter lang, kunterbunt und mit einer wichtigen Botschaft beschriftet war ein Geschenk, das Langens Bürgermeister Frieder Gebhardt entgegennahm. Die so benannte Kinderrechte-Girlande wurde von Mädchen und Jungen der ... mehr >

03.06.2019 Integrationsangebote weiter gefragt

Integrationshelfer in Langen vermitteln Sprachkurse, helfen bei der beruflichen Integration, stellen Projekte auf die Beine oder koordinieren knapp 170 ehrenamtliche Alltagshelfer ...

mehr >