Aktuelles Rathaus | Aktuelles Musikschule | Aktuelles Kultur/Freizeit

Das Instrumenten-Karussell dreht sich wieder

Langener Musikschule lädt zu zwei Info-Terminen

07.05.2019

Blockflöte oder Querflöte? Geige oder Kontrabass? Oder vielleicht doch lieber Schlagzeug oder Klavier? Manch ein Kind mag die Vielfalt des Unterrichtsangebotes an der Musikschule überfordern. Daher gibt es seit vielen Jahren das Instrumentenkarussell. Das nächste Karussell startet im September. Ein Jahr lang können Kinder sechs verschiedene Instrumente ausprobieren und sich so am Ende für ihr Wunschinstrument entscheiden.

In der ersten Gruppe, die mittwochs um 14:30 stattfindet, sind Blechblasinstrumente, Tasteninstrumente, Violine, Schlagzeug sowie Gitarre, Blockflöte und Querflöte im Programm. Und in der zweiten Gruppe, donnerstags 15:30 Uhr, können die Kinder auch Blechblas- und Tasteninstrumente ausprobieren, sowie Gitarre, Blockflöte, Klarinette und Kontrabass. Der Unterricht findet in kleinen Gruppen von zwei bis vier Kindern statt. Die erfahrenen Pädagoginnen und Pädagogen der Musikschule stimmen den Unterricht aufeinander ab, so dass alle Kinder einen spielerischen Einstieg in die Welt der Musikinstrumente erhalten. Instrumente in den passenden Größen werden von der Musikschule kostenlos zur Verfügung gestellt.

Im Karussell können insgesamt 48 Kinder mitmachen. Es richtet sich vor allem an die Kinder, die vorher eine der Gruppen Musikalische Früherziehung der Musikschule besucht haben. Sollten noch Plätze frei sein, können auch Quereinsteiger, Vorschulkinder sowie etwas ältere Kinder am Karussell teilnehmen.

Weitere Informationen gibt es in der Geschäftsstelle der Musikschule, Darmstädter Straße 27, 63225 Langen, unter der Rufnummer 9104-70, -76 und im Internet unter www.musikschule-langen.de oder per E-Mail musikschule@langen.de.

Zurück