Ausstellungen/Führungen

SALON DER FOTOGRAFIE

Der „Langener Salon der Fotografie“ in den „Kunsträumen Oberlinden“ im ehemaligen Einkaufszentrum am Farnweg geht am Freitag, 2. Februar, 20 Uhr, an den Start. Zur Eröffnung spricht Bürgermeister Frieder Gebhardt. Die öffentliche Vernissage wird von dem bekannten Langener Singer und Songwriter Markus Striegl und seinen Anonymen Pentatonikern musikalisch begleitet. Die Ausstellung mit ausgewählten Werken von elf Fotografinnen und Fotografen dauert bis zum 11. März. Geöffnet ist samstags von 15 bis 18 Uhr und sonntags von 14 bis 18 Uhr.

Die Premiere war ausgesprochen erfolgreich, jetzt geht es weiter: In die „Kunsträume Oberlinden“ zieht die Fotografie ein. Vom 2. Februar bis 11. März zeigen erfolgreiche Langener Fotografen ihre Bilder im ehemaligen Einkaufszentren (EKZ) am Farnweg. Schauplatz ist diesmal ausschließlich der frühere Supermarkt, der genug Raum und die passende Atmosphäre bietet. Vorher war seit Ende November hier und in zwei weiteren alten Geschäften der „Salon der Kunst zu Gast“ und hatte ein sehr großes Echo hervorgerufen. „Unsere Erwartungen wurden übertroffen“, bilanzieren Bürgermeister Frieder Gebhardt und Joachim Kolbe, Fachbereichsleiter für Stadtentwicklung, Wirtschaft, Kultur und Sport. 

Das Konzept, einen „vergessenen“ Ort wieder ins Gedächtnis zu rufen, ihn wiederzubeleben, sei aufgegangen. „Zu den Öffnungszeiten an den Wochenenden war hier richtig Leben“, sagt Kolbe. „Nicht nur die Menschen aus Oberlinden haben zurückgefunden. Es kamen Besucherinnen und Besucher aus ganz Langen und darüber hinaus, die sich die ausgestellten Werke von zahlreichen Künstlern aus der Region anschauten und dabei das etwas im Dornröschenschlaf liegende EKZ neu entdeckten“, teilt Kolbe mit. Zur guten Resonanz beigetragen hätten auch einige Sonderaktionen wie Lesungen, Workshops und eine Weinprobe. Der Seniorentreff „Allerhand“ habe mit einem Angebot an Kaffee und Kuchen mitgewirkt.

Nun geht es mit dem „Langener Salon der Fotografie“ weiter, an dem sich elf Fotografinnen und Fotografen beteiligen: Brigitte Grausam-Tynan, Thorsten Klapsch, Barbara Mittmann, Detlef Möbius, Marcin Placzek, Michael Schmidt, Mathias Schröder, Roland Sorger, Marc Strohfeld, Gareth Tynan und Reinhold Werner. Sie alle sind in irgendeiner Weise mit der Stadt verbunden, leben hier oder sind in Langen aufgewachsen. Und sie alle eint die gleiche Passion. Aus ihrem reichen Fundus haben sie ausgesuchte Aufnahmen für die Schau bereitgestellt. An Vielfalt und Klasse wird kein Mangel sein. 

Veranstaltungsort(e)

  • Kunsträume Oberlinden
    63225 Langen
    Farnweg 79

Veranstalter

  • Stadt Langen - Der Magistrat
    63225 Langen
    Südliche Ringstraße 80
    • 06103 203-0