Alle Theater | NSL Abo Stadt.Theater.Langen | NSL Wahlabonnement | Neue Stadthalle Langen

CHUZPE

Chuzpe? Schon mal gehört das Wort? Jiddisch? Hebräisch? Ein klangvolles jedenfalls und nur selten zu hörendes Wort für – so WIKIPEDIA – eine Mischung aus zielgerichteter, intelligenter Unverschämtheit, charmanter Penetranz und unwiderstehlicher Dreistigkeit. Chuzpe sitzt zwischen den Stühlen von positiv und negativ, von Anerkennung und Egoismus. Wir schauen über den großen Teich und erleben, was Edek daraus macht: Ruth führt ein wohlgeordnetes und vielleicht etwas zu kontrolliertes Leben in New York. Sie kann nicht begreifen, dass ihr Vater Edek, vor wenigen Wochen erst von Melbourne zu ihr nach New York gezogen, weit davon entfernt ist, einen ruhigen Lebensabend verbringen zu wollen. Lebensabend scheint überhaupt der völlig falsche Begriff für den munteren über 80-jährigen zu sein, der sich erst in Ruths Büro nützlich zu machen versucht und damit heilloses Chaos anrichtet und wenig später auch noch ein Verhältnis mit der, wie Ruth findet, viel zu jungen, noch unter 70-jährigen attraktiven Polin Zofia beginnt. Damit nicht genug: Zusammen mit Zofia will Edek zum Entsetzen seiner Tochter ein „Klopse“-Restaurant eröffnen.

Chuzpe ist ein sprühender Roman über Väter und Töchter, polnische Küche, Verklemmtheit, Schlankheitswahn und New Yorker Neurosen; eine Geschichte ernster Irrungen und komischer Wirrungen erzählt mit genau der Mischung aus Witz, Wärme und Verstand, die Lily Bretts Stimme so unverwechselbar macht. Lily Bret ist wirklich eine große Dame, 1946 in einem bayerischen Lager für Displaced Persons geboren, begann sie mit 19 Jahren für Rockmagazine zu schreiben, interviewte Jimi Hendrix, The Who oder die Stones, sie schrieb Reportagen und Romane und wurde zu eine der ganz wichtigen literarischen Stimmen New Yorks.

Und, klar, was diesen Theaterabend in der Langener Stadthalle ganz besonders macht, ist das Gastspiel von Ulrike Folkerts, wunderbar, und sie ist diesmal nicht als TATORT-Kommissarin Lena Odenthal unterwegs, sondern als eher neurotische und verklemmte Geschäftsfrau Ruth.

Ulrike Folkerts mal ganz anders, das ist doch richtig spannend. Dazu der Charakterdarsteller Joachim Bliese und all die anderen tollen Schauspielerinnen und Schauspieler, ach, Chuzpe ist, soviel steht fest, ein Stück, das zu Herzen geht, mit, soviel sei verraten, einem märchenhaftem Happy End, das Lust auf mehr Chuzpe im Leben macht.

www.lilybrett.com
www.ulrike-folkerts.de

 

Preisinformationen

28,50/ 27,40/ 25,20 Euro
inkl. Gebühren

Kontaktdaten zur Veranstaltung

Veranstaltungsort(e)

  • Neue Stadthalle Langen
    63225 Langen
    Südliche Ringstraße 77
    • 06103 203-401

Veranstalter