Aktuelles Rathaus | Aktuelles Kultur/Freizeit | Slider Startseite | Slider Kultur/Freizeit

Zehn Jahre Neue Stadthalle Langen

Die große Party mit Live-Musik zum Jubiläum

04.11.2019

Ein Grund zum Feiern: Die Neue Stadthalle Langen wird zehn Jahre alt. Aus diesem Anlass steigt am Samstag, 23. November, 20 Uhr, eine große Jubiläumsparty mit Live-Musik von verschiedenen lokalen Musikerinnen und Musikern.

„Die Neue Stadthalle hatte von Beginn an eine Philosophie: Das Haus soll gastlich und offen sein, mit Stil, Augenzwinkern und Kultur, ein Haus mit Haltung, für alle, für die Stadt“, erklärt Joachim Kolbe, Leiter des Fachbereichs Kultur. „Schon deswegen stehen die Langenerinnen und Langener, stehen Musikerinnen und Musiker aus der Nachbarschaft im Mittelpunkt des großen Jubiläumsfestes.“

Bestimmt werden an diesem Abend viele Erinnerungen wach. Die Stadthalle wurde ja schon in den sechziger Jahren geplant und dann bis 1974 gebaut. Sie war damals das 800. hessische Gemeinschaftshaus und das zehnte Bürgerhaus im Landkreis Offenbach. Bis heute ist sie das anspruchsvollste, komplexeste und aufwendigste kulturpolitische Vorhaben, das die Stadt je verwirklichen konnte und sie hat enge Wechselbeziehungen zu allen Aufgabenfeldern, denen sich städtische Kulturpolitik und Kulturarbeit widmet. Mit ihren Veranstaltungsräumen, mit Hallenbad, Stadtbücherei, dem Restaurant „Himmel & Erde“, dem Paulaner-Biergarten und der zum Teil in die Architektur integrierten Glaskunst ist sie heute als Neue Stadthalle ein Ort, an dem jeden Tag unglaublich viel geschieht. Konzerte, Kabarett- und Theaterabende, Vereinsveranstaltungen, Partys, Ausstellungen, Kongresse, Messen, Firmenevents, Empfänge, Bücherausleihe, Familienfeiern, Sommerspiele, Warmbadetage, gut essen und trinken – es gibt immer einen Grund, an die Südliche Ringstraße 77 zu kommen. 

35 Jahre nach Eröffnung des Stadthallen-Hallenbad-Komplexes konnte eine weitere Großtat gefeiert werden. Nachdem das Haus grundlegend saniert, umgestaltet, erweitert und um die Glas/Werke /Langen - der städtischen Sammlung zur zeitgenössischen Glasmalerei - bereichert worden war, wurde 2009 die Neue Stadthalle Langen eröffnet. Freundlich, sympathisch, offen, aktiv und kompetent präsentiert sie sich seitdem als eine perfekte Gastgeberin. Fast 950.000 Besucherinnen und Besucher kamen seit der Wiedergeburt zu den Veranstaltungen. Die Millionenmarke ist greifbar nah. Kein Wunder bei immerhin etwa 600 meist sehr gut besuchten Ereignissen pro Jahr, was für eine sehr hohe Auslastung spricht. „Baulich und technisch konnten wir das Haus auf einem ausgesprochen guten Niveau halten“, sagt Kolbe und freut sich auf eine lockere und ungezwungene Jubiläumsfeier.

Für diese Party hat sich alles angekündigt, was Rang und Namen hat: unter anderem die Sängerinnen Ena Roth und Kiki Cordalis, das Duo Elena Keller und Roland Olschok, Jürgen Lange von den Grooving Doctors Challenge, Rockabilly-Ikone Markus Pott, Gitarrist und Sänger Tommy Scharf, die Singer/Songwriter Jonas Fisch, Di Mari und Markus Striegl, Schlagzeuger Detlef Möbius, die Herren von der Band Ciderman sowie liebe Gäste wie Andreas Kümmert, Stevie B. Zet oder Gitarrist Amen Ra von der Rockband Lordi, die 2006 in Athen den Eurovision Song Contest gewonnen haben und der bereits 2011 beim allerersten Heimspielabend auf der Bühne der Neuen Stadthalle Langen gestanden hat.

„Das wird ein musikalisch buntes Konzert mit vielen wilden Stilwechseln und extra für diesen Abend neu formierten Besetzungen“, so Christian Staubach vom Fachdienst Kultur. „Doch genau diese Vielfalt und das Zusammengehörigkeitsgefühl untereinander wollen wir bei dieser Party präsentieren. An manchen Stellen wird sicherlich improvisiert werden müssen, aber auf jeden Fall steht der Spaß auf und vor der Bühne im Vordergrund. Das passt zu uns. Das sind wir.“

Obendrein gibt es eine exquisite Stammband, die Kulturpreisträger Markus Striegl eigens für diesen Abend zusammengestellt hat, unter anderem mit Chris Lindner (Gitarre, u.a. Marianne Rosenberg), Bassist Dirk Ritz (u.a. Ina Müller Band), Tim Hellmers (Keyboards, u.a. Stefan Gwildis) und Lukas Reiss am Schlagzeug (u.a. Antonia aus Tirol). Und moderiert wird die lokale Gala vom Langener Musiker und Neu-Comedian Peter Kunz – ein Fest also mit toller Musik, mit Charme und Humor und vielen, vielen netten Leuten.

www.neue-stadthalle-langen.de

Eintrittskarten gibt es im Hallenbad Langen, Südliche Ringstraße 75 in Langen, Telefon 06103 203-455, im Reisebüro Mister Travel, Westendstraße 2 in Langen, Telefon 06103 25021, sowie in Egelsbach in der Ernst-Ludwig-Straße 55, Telefon 06103 943333, im Buchladen am Lutherplatz in Langen, Telefon: 06103 28717
und an allen bundesweit bekannten Vorverkaufsstellen von „AD Ticket“, www.adticket.de, Tickethotline 0180 6050400.

Die Abendkasse öffnet am 23. November um 18:30 Uhr. Der Eintritt kostet 12 Euro im Vorverkauf. Weitere Informationen gibt es telefonisch unter 06103 203-431 oder im Internet unter http://www.neue-stadthalle-langen.de undund www.facebook.com/NeueStadthalleLangen.

Zurück