Aktuelles Rathaus | Aktuelles Haltestelle | Slider Startseite

Mit der Zeitlos gut informiert ins Jahr 2017 starten

Das neue Magazin für Ältere ist da

09.01.2017

Die neue Ausgabe des Magazins Zeitlos für die ersten Monate des Jahres 2017 ist in diesen Tagen erschienen. Herausgeber sind wie immer das Begegnungszentrum Haltestelle, die Arbeiterwohlfahrt, die Seniorenhilfe und die Gemeinde Egelsbach. Dort liegen die Hefte ebenso aus wie in Langener und Egelsbacher Apotheken, im Zentrum für Jung und Alt (ZenJA) und im Rathaus. Wer es ganz eilig hat, kann schon auf der Internetseite www.haltestelle-langen.de reinlesen.

Aktuell berichtet die Zeitschrift über Freundschaften und wie auch selbst im hohen Alter neue Kontakte geknüpft werden können. Sicher für viele nützlich: Das Blatt informiert über die Änderungen bei der Pflegeversicherung und gibt Antworten auf viele Fragen. Wer schon mal eine Kreuzfahrt gemacht hat, wird bei der Lektüre des Artikels „Vom Kreuz mit der Kreuzfahrt“ schmunzeln und in Erinnerungen schwelgen können.

Die Autoren berichten auch über das Themenregal Demenz in der Stadtbücherei mit seinen zahlreichen Sachbüchern, CDs, DVDs und Spielen. Und Projekte wie die Kulturbegleitung, Urlaub ohne Koffer oder Yoga im Sitzen werden sicherlich viele Interessenten finden. Denn sie ermöglichen Menschen mit Handicaps den Besuch von kulturellen Veranstaltungen in der Langener Stadthalle oder die Teilnahme an Reisen und Gesundheitskursen mit dem Begegnungszentrum Haltestelle. Fehlen dürfen auch nicht die Infos zu den PC-, Tablet- und Smartphone-Kursen für Ältere.

Die Volkshochschule und die Stadtbücherei stellen auf ihren eigenen Seiten ihr breites Angebotsspektrum vor. Die Langener Musikschule macht deutlich, dass es beim Musizieren keine Altersgrenze gibt. Langeweile muss in der Stadt am Sterzbach nicht aufkommen. Dafür sorgen die vielen Veranstaltungen, Kurse und Fahrten der Seniorenhilfe, der Arbeiterwohlfahrt und der Haltestelle. Alle Egelsbacher können in der „Zeitlos“ erfahren, was in Langens Nachbargemeinde geboten wird.

Zurück