Aktuelles Rathaus | Aktuelles Kultur/Freizeit | Aktuelles Frauenbüro

Weltfrauentag mit Daphne de Luxe

Ausverkauftes Haus auf Einladung der Frauenbeauftragten

12.03.2019
Daphne de Luxe 08.03.2019
Die Frauenbeauftragte aus Egelsbach, Heike Eckhardt-Kapp (links), ihre Kollegin Sabine Nadler aus Langen (Zweite von links) und Dreieichs Frauenbeauftragte Karin Siegmann (rechts) freuten sich über den gelungenen Abend mit der Künstlerin Daphne de Luxe. Foto: Frauenbüro Langen

Exquisiter Humor mit einem ernsten Hintergrund war am Weltfrauentag (8. März) in der Neuen Stadthalle Langen angesagt. Künstlerin Daphne de Luxe wetterte humorvoll gegen das gängige Schönheitsideal und hielt den ausverkauften Saal damit bei guter Laune.

in einer Begrüßungsrede an den Anlass des Gedenktages. „Der erste Internationale Frauentag wurde 1911 gefeiert. Frauen kämpfen seit Jahrhunderten für ihre Rechte: Bessere Arbeitsbedingungen, gleichen Lohn für gleiche und gleichwertige Arbeit und die Gleichstellung der Frau“, leitete Sabine Nadler die Begrüßung ein. Viel sei bereits erreicht worden, darunter auch das Wahlrecht für Frauen und die 1997 eingeführte Straffälligkeit von Vergewaltigungen in der Ehe. Dennoch gäbe es noch Einiges zu tun: „Jeden dritten Tag such eine Frau Zuflucht in einem unserer Frauenhäuser, aber diese sind voll – schon seit Jahren“, weiß die Expertin. 138.893 Menschen hätten im vergangenen Jahr häusliche Gewalt erlebt, 80 Prozent davon seien weiblich. Auch bei ungleichen Löhnen und dem Werbeverbot für Schwangerschaftsabbrüche besteht nach Ansicht der Frauenbeauftragten dringender Handlungsbedarf.

Weil Daphne de Luxe in Langen so gut ankam, steht bereits ein weiterer Termin mit der Comedy-Kabarett-Show fest. Unter dem Titel „Das pralle Leben“ lädt die Diva für Donnerstag, 23. Januar 2020, wieder in die Neue Stadthalle ein. Karten sind bereits erhältlich. Mehr Infos auf der Internetseite www.neue-stadthalle-langen.de.

Zurück