Aktuelles Rathaus | Aktuelles Kultur/Freizeit | Slider Kultur/Freizeit

Zehn Jahre Neue Stadthalle Langen

Die große Party zum Jubiläum

26.08.2019
Zehn Jahre Neue Stadthalle Langen
Die Neue Stadthalle an der Südlichen Ringstraße wird zehn Jahre alt – und das muss gefeiert werden. Foto: Sorger/Stadt Langen

Ein Grund zum Feiern: die Neue Stadthalle Langen wird zehn Jahre alt. Im November 2009 nahm das mit großem Aufwand sanierte Veranstaltungszentrum seinen Betrieb auf und zeitgleich mit ihm die umgebaute und erweiterte Stadtbücherei, die Ausstellung zeitgenössischer Glasgemälde Glas/Werke/Langen, das Restaurant Himmel & Erde und das sanierte Hallenbad. Tausende Konzerte, Theaterabende, Lesungen, Partys, Messen, Kongresse, Tagungen und Feste und annähernd drei Millionen Besucherinnen und Besucher zählte das „gemeinsame Haus“ in dem zurückliegenden Jahrzehnt.

Klar, das muss gefeiert werden und das geschieht am Samstag, 23. November. Nachmittags startet die Stadtbücherei an diesem Tag mit einem bunten Programm für die ganze Familie, im Foyer wird es ein neues, faszinierendes Glasfenster von Johannes Schreiter zu bewundern geben und im Himmel & Erde erzählen Fotos von Marc Strohfeldt aus der Geschichte der Neuen Stadthalle an der Südlichen Ringstraße.

Die Neue Stadthalle hatte von Beginn an eine Philosophie: Das Haus soll gastlich und offen sein, mit Stil, Augenzwinkern und Kultur, ein Haus mit Haltung, für alle, für die Stadt. Schon deswegen stehen die Langenerinnen und Langener, stehen Musikerinnen und Musiker aus der Nachbarschaft im Mittelpunkt des großen Jubiläumsfestes.

Um 20 Uhr soll die Party starten, zu der sich alles, was hier Rang und Namen hat, für einen Auftritt angekündigt hat: Ena Roth, Kiki Cordalis, Hans-Jürgen Lange von den Lickin‘ Boyz, Elena Keller und Roland Olschok, Rockabilly-Ikone Markus Pott, Gitarrist und Sänger Tommy Scharf, die Singer/Songwriter Jonas Fisch und Markus Striegl, Schlagzeuger Detlef Möbius, die Herren von der Band Ciderman sowie liebe Gäste wie Andreas Kümmert, Stevie B. Zet oder Gitarrist Jussi Amen Ra von der Rockband Lordi. Obendrein gibt es eine exquisite Stammband, die Kulturpreisträger Markus Striegl eigens für den Abend zusammengestellt hat, unter anderen mit Chris Lindner (Gitarre, zum Beispiel mit Marianne Rosenberg), Bassist Dirk Ritz (zum Beispiel Ina Müller Band), Tim Hellmers (Keyboards, zum Beispiel mit Stefan Gwildis) und Lukas Reiss am Schlagzeug. Und moderiert wird die lokale Gala vom Langener Musiker und Neu-Comedian Peter Kunz – ein Fest also mit toller Musik, mit Charme und Humor und einfach vielen, vielen netten Leuten.

Einlass ist ab 19 Uhr. Die Karten kosten im Vorverkauf zehn Euro zuzüglich Gebühren und sind an der Abendkasse für zwölf Euro zu haben.

Zurück