Aktuelles | Aktuelles Rathaus | Aktuelles Kultur/Freizeit | Aktuelles Bauwesen | Aktuelles Baustellen | Slider Startseite | Slider Kultur/Freizeit

Nächste Beteiligungsstufe bei Sportpark-Planung

Bebauungsplan gut vier Wochen öffentlich ausgelegt

09.02.2024
Konzept Sportpark Oberlinden [(c): Stadt Langen]
Der Sportpark Oberlinden soll fit für die Zukunft gemacht werden. Der Entwurf des Bebauungsplans liegt nun öffentlich aus. Gebäude und Freiräume können später etwas anders aussehen als in dieser unverbindlichen Konzeptskizze, auch wann und ob alle Bestandteile realisiert werden können, ist noch nicht festgeschrieben. Plan: Stadt Langen

Die planungsrechtliche Absicherung und Weiterentwicklung des Sportparks Oberlinden geht in die nächste Verfahrensstufe. Nachdem die Stadtverordnetenversammlung Ende vergangenen Jahres der aktualisierten städtebaulichen Konzeption zugestimmt und den Bebauungsplan Nr. 55 „Sportpark Oberlinden“ als Entwurf beschlossen hat, erfolgt nun die Beteiligung der Öffentlichkeit. Die Unterlagen können ab Montag, 12. Februar, für gut vier Wochen eingesehen werden.

Planungsziel des Magistrats und der Stadtverordnetenversammlung ist es, das von Turnverein (TVL), Fußballclub (FCL) und Tennisklub (TKL) genutzte Areal an der Berliner Allee weiterzuentwickeln und den Bestand auf dem Gelände abzusichern. Um möglichst zügig voranzukommen, war bereits im Frühjahr 2021 eine sogenannte frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung erfolgt. Inzwischen hat zudem die Sport-Kita bereits ihren Betrieb aufgenommen (sie wird später noch erweitert), zudem startete im vergangenen Herbst der Bau der Vier-Felder-Sporthalle. Später sollen dann noch unter anderem ein Sportvereinszentrum, eine Multifunktionsarena und zusätzliche Spiel- und Trainingsflächen realisiert werden.

Der Entwurf des Bebauungsplans Nr. 55 „Sportpark Oberlinden“, die zugehörige Begründung inklusive Umweltbericht, die Gutachten und die wesentlichen, bereits vorliegenden umweltrelevanten Stellungnahmen stehen ab sofort bis einschließlich 13. März auf der Internetseite unter Bebauungsplanung zur Einsicht zur Verfügung. Parallel können sie montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr sowie montags bis donnerstags von 13.30 bis 16 Uhr im Rathaus (Fachdienst 13 Bauwesen, Stadtplanung, Umwelt- und Klimaschutz, Zimmer 331a) eingesehen werden. Um vorherige Terminvereinbarung unter der Telefonnummer 06103 203-631 oder per E-Mail an stadtplanung@langen.de wird gebeten.

Stellungnahmen, Anregungen und Hinweise zu der Planung können bis 13. März per E-Mail an stadtplanung@langen.de oder schriftlich (Stadt Langen, Fachdienst 13, Südliche Ringstraße 80, 63225 Langen) vorgebracht werden.

Zurück