Corona-Pandemie: Bitte die Informationen auf der Startseite www.langen.de beachten!

Aktuelles | Aktuelles Rathaus | Aktuelles Kultur/Freizeit | Slider Startseite | Slider Kultur/Freizeit

Festivalstimmung im Neue Stadthallen-Biergarten

Flotte Klänge bei den elften Langener Sommerspielen

26.06.2020

Rock, Pop, Country, Blues, Soul und Metal – beim Programm der Langener Sommerspiele im Paulaner Biergarten hinter der Neuen Stadthalle ist für alle etwas dabei. Die Live-Konzerte steigen jeden Freitag vom 10. Juli bis zum 28. August, jeweils um 21 Uhr, und garantieren richtige Festivalstimmung in der warmen Jahreszeit.

Eröffnet wird die elfte Auflage der Langener Sommerspiele am Freitag, 10. Juli, von den Lokalmatadoren Ciderman. Die fünf Jungs vom Sterzbach haben sich zu einer Rock-Coverband zusammengefunden, die sich quer durch die Jahrzehnte spielt. So werden unter anderem Songs von den White Stripes, Supertramp und Mr. Mister auf eigene Weise in den „Rockmodus“ gebracht. Ein perfekter Start in die Freiluftsaison. Mehr Infos zu Ciderman gibt es auf www.ciderman.de. Am Freitag, 17. Juli, steht der Auftritt von Markus Striegl & Band an. Gemeinsam mit seiner vierköpfigen Gruppe präsentiert der Sänger und Gitarrist viele eigene, meist auf Deutsch gesungene Stücke und etliche Coverversionen aus dem Pop- und Rockbereich. Wer schon vorher einen Blick auf die Combo werfen möchte, schaut sich auf www.markusstriegl.de um.

Ein großer Wurf ist den Organisatoren aus dem städtischen Fachdienst Kultur und Sport mit dem Auftritt von Planeta Trompeta versus Necronautics am Freitag, 24. Juli, gelungen. An diesem Abend erwartet das Publikum 60iger-Jahre Vintage-Sounds, Twang-Gitarren und ein aufrührerischer Anarchomix aus instrumental-elektrischem Surfrock, Tex-Mex, 60ies Dance und den legendären Soundtracks des Exploitationkinos. Gitarren werden leiden, Basslines toben und ein majestätisches Trompetengebrüll wird durch den Garten hallen. Infos zu diesen Ausnahmekünstlern stehen im Internet auf der www.planetatrompeta.com.

Das Duo Mrs. Greenbird bittet für Freitag, 28. Juli, zum Konzert unter dem Sternenhimmel. Nach nunmehr einem Jahrzehnt „on the Road“ und hunderten von Konzerten haben sich die Musiker Sarah und Steffen Brückner dazu entschieden, die ausgetretenen Pfade der Musikindustrie zu verlassen. Ihr akustisches Markenzeichen sind mal treibende, mal sphärische Gitarren, sehnsüchtig weinende Lap-Steels und ein verträumtes Vintage-Piano. Dazu kommen noch Sarahs außergewöhnliche Stimme, verspielt-poetische Texte, eingängige Melodien und die wunderschönen zweistimmigen Harmonien. Auch Mrs. Greenbird hat eine Internetseite: www.mrsgreenbird.com.

Andreas Kümmert kommt am Freitag, 7. August, an die Südliche Ringstraße. Der Mann mit der großen Stimme packt seine Gitarre, räuspert sich kurz und es beginnt eine Nacht im Gänsehautrausch. Mal flüsternd leise, mal donnernd fulminant, nimmt er das Publikum mit auf die Reise in seine Seelenwelt. Kümmert steht für Authentizität und Ehrlichkeit. Einen Vorgeschmack holen sich Neugierige auf www.andreas-kuemmert.de.

Weiter geht es am 14. August mit „Welthits auf Hessisch.“ Tilman Birr und Elis C. Bihn singen die unvergesslichen Titel der letzten 120 Jahre in hessischer Übersetzung. Das jedenfalls glaubt die Weltpresse. Tatsächlich aber haben sie diese Lieder alle selbst geschrieben. Schon im späten 19. Jahrhundert lernten sich die beiden Künstler in einem Waldstück bei Dieburg kennen und fingen an, gemeinsam Songs zu komponieren. In den Dreißigern gelang ihnen der Durchbruch mit „Sommerzeit”, das sie für einen Reichsapfel und ein Fabergé-Ei an den amerikanischen Komponisten George Gershwin verkauften. Die neuesten Infos zu ihnen finden sich im Netz unter www.facebook.com/welthitsaufhessisch.

Oscar Canton und seine Combo geben sich am 21. August auf der Biergartenbühne die Ehre. Kurz vor Ausbruch der Corona Pandemie ist das neue Projekt „Ventura Highway“ des Frankfurters entstanden. Es steht für den Sound der 70er. Sämtliche Musiker sind Vollblut Profis und überzeugen durch Virtuosität und musikalische Finesse. So verwundert es auch nicht, dass Stücke von Künstlern wie Steely Dan, Hall & Oates, Ace oder Toto auf dem Programm stehen. Unter der Internetadresse www.oscar-canton.de gibt es Wissenswertes zu entdecken.

Zum Abschluss am Freitag, 28. August, heizt das Duo Intact & Friends dem Publikum noch einmal richtig ein. Sängerin Elena Keller und Gitarrist Roland Olschok bitten samt Band zum Tanz in den Paulaner Biergarten hinter die Neue Stadthalle. Sie rocken sich dabei querbeet durch Pop-, Rock- und Soulklassiker der Musikgeschichte, die in einem akustisch reduzierten Rahmen dargeboten werden. Das Duo Intact & Friends ist nicht nur eine feste Größe zwischen Steinberg und Neurott und eine Langener Institution, sondern auch ein Garant für gute Stimmung und qualitativ hochwertige Coversongs von unter anderem Kings Of Leon, Pink, Eric Clapton, Natalie Bedingfield, Foreigner, Eurythmics, Tracy Chapman, Skunk Anansie, Alanis Morissette, James Blunt, Adele oder auch Led Zeppelin und Linkin Park. Ihr Webauftritt finden die Fans unter der Adresse www.intact-band.de.

„Wir sind froh, dass wir dem Publikum auch in Pandemie-Zeiten mit den Sommerspielen ein hochkarätiges Musikprogramm bieten können.“, betont Joachim Kolbe, Leiter des Fachbereichs Stadtentwicklung, Wirtschaft, Kultur und Sport. „Damit wir die Veranstaltung durchführen dürfen, müssen wir uns allerdings an zahlreiche Auflagen und Beschränkungen halten. Da damit ein personeller Mehraufwand verbunden ist, sehen wir uns deshalb 2020 gezwungen, ein Eintrittsgeld von fünf Euro zu verlangen. Im Gegenzug fällt aber der bekannte „Kultur-Soli“ von 50 Cent pro Getränk weg.“, erläutert Kolbe. Eine weitere Änderung in diesem Jahr: Die Zuschauerkapazität ist von der Landesregierung als Schutzmaßnahme vor Ansteckung begrenzt. Die Organisatoren bitten daher die Besucher, sich sicherheitshalber ab sofort im Vorverkauf bei den bekannten Stellen oder im Internet auf der Seite www.adticket.de die Karten zu besorgen. Bei dieser Gelegenheit müssen sie auch verpflichtend Angaben zu den Personalien jedes einzelnen Besuchers machen.

Tisch- oder Platzreservierungen im Paulaner Biergarten für die Veranstaltungen sind ebenfalls nicht möglich. Obligatorisch ist außerdem das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung auf dem Weg vom Eingang zu ihrem Platz und zurück. Ist für eine Veranstaltung mal so richtig schlechtes Wetter vorausgesagt, muss das für den Tag geplante Konzert leider ausfallen, da Veranstaltungen in der Neuen Stadthalle Langen – coronabedingt - noch nicht erlaubt sind.

Mehr Informationen zu den Langener Sommerspielen gibt es beim städtischen Fachdienst Kultur und Sport (Telefon 203-431), online unter www.neue-stadthalle-langen.de und bei Facebook auf der Seite www.facebook.com/NeueStadthalleLangen.

Zurück