Corona-Pandemie: Bitte die Informationen auf der Startseite www.langen.de beachten!

Aktuelles | Aktuelles Rathaus | Aktuelles Familie/Soziales | Aktuelles Frauenbüro | Oktober 2020

Emotionale Gewalt, echte Kontakte, gut sprechen

Veranstaltungsprogramm des Langener Frauenbüros

09.10.2020
Frau verschafft sich Gehör

Vielseitig ist das Programm des Langener Frauenbüros für Oktober und November. Frauenbeauftragte Sabine Nadler lädt ein zu Workshops und Seminaren. Warum reale Kontakte so wichtig sind, zeigt Anne Basse (systemischer Business-Coach) am Donnerstag, 29. Oktober, 19 Uhr. Bei ihrem kostenfreien Kurs im Zentrum für Jung und Alt (ZenJA) an der Zimmerstraße 3 gibt sie wertvolle Tipps gegen das Gefühl der Einsamkeit. Gleichzeitig erfahren Frauen, wie sie aktiv der Spirale des Alleinseins entkommen können. Die Anmeldefrist endet am Donnerstag, 15. Oktober.

Am Samstag, 7. November, 9 Uhr, steht im Workshop „Frau schafft sich Gehör! Gut sprechen – stark auftreten“ das Thema im Mittelpunkt, wie Frauen ihren Auftritt vor Publikum verbessern können. Die Stimmpädagogin Cornelia Dönhöfer gibt im ZenJA nützliche Anleitungen. Die Kursgebühr von 40 Euro beinhaltet ein Mittagessen, Anmeldungen sind bis Freitag, 30. Oktober, möglich.

Emotionale Gewalt im Privaten wie auch in der Berufswelt wird in der Gesellschaft oft noch bagatellisiert und betrifft besonders oft Frauen. Die Diplom-Gesundheits- und Mentalberaterin Britta Ellger-Lehr informiert darüber und gibt Hilfestellung am Samstag, 21. November, 9 Uhr, im ZenJA. Das Seminar kostet 18 Euro (inklusive Mittagessen), die Anmeldefrist endet am Mittwoch, 11. November.

Fragen und Anmeldungen nimmt Sabine Nadler per E-Mail (frauenbuero@langen.de) und telefonisch unter der Rufnummer 203-163 im Rathaus entgegen. Die Veranstaltungen des Frauenbüros sind Kooperationen mit dem Langener Mütterzentrum und dem Büro für Staatsbürgerliche Frauenarbeit aus Wiesbaden.

Symbol Beschreibung Größe
Faltblatt Programm 2. Halbjahr 2020
0.2 MB

Zurück