Stellenausschreibung

Bei der Stadt Langen (Hessen), etwa 38.000 Einwohner, ist im Fachdienst 14 - Referat Ordnung und Verkehr - zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle 

Sachbearbeitung für die Überwachung des Stadt- und Gemarkungsgebietes (w/m/d)

in Vollzeit zu besetzen.

Ihre Aufgaben

  • Erfassung von Verkehrsordnungswidrigkeiten im Streifendienst vor Ort durch Eingabe in die mobilen Datenerfassungsgeräte sowie Durchführung von Geschwindigkeitskontrollen mittels stationären und mobilen Messeinrichtungen
  • Verkehrs- und Fahrzeugkontrollen, Überprüfung der Fahrzeugpapiere, Personalien, Fahrerlaubnisse bis zur Anordnung von Sofortmaßnahmen zum Beispiel Verbot der Weiterfahrt
  • Beseitigung der im öffentlichen Verkehrsraum abgestellten Kraftfahrzeuge ohne Zulassung
  • Manuelle Verkehrsregelung bei besonderen Verkehrslagen, Stauungen, Verkehrsunfällen, Veranstaltungen, Ausfall von Lichtsignalen
  • Kontrolle von Baustellen und Sondernutzungen auf Einhaltung der verkehrsrechtlichen Anordnung, Überwachung der ordnungsgemäßen Beschilderung/Umleitung
  • Allgemeine Gefahrenabwehr, Überwachung und Durchsetzung von städtischen Satzungen und Gefahrenabwehrverordnungen sowie Amtshilfe im Rahmen des Hessischen Feld und Forstschutzgesetzes,
  • Naturschutz- und Baurecht
  • Überwachung des ordnungsgemäßen Ablaufs des Wochenmarkts und der Flohmärkte sowie die damit zusammenhängenden Verwaltungsarbeiten
  • Überwachung von Veranstaltungen (zum Beispiel Ironman, Fürstliches Gartenfest, Ebbelwoifest, Langener Markt, Weihnachtsmarkt)

Ihr Profil

  • Sie haben einen abgeschlossenen Grundausbildungslehrgang für Bedienstete der Ordnungspolizei oder eine abgeschlossene Berufsausbildung mit Berufserfahrung

Ihre persönlichen Vorzüge

  • Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit, Organisationsgeschick, Verantwortungsbewusstsein
  • unbedingte Loyalität gegenüber dem Dienstherrn
  • Souveränität, Sicherheit und Augenmaß bei der Umsetzung der Befugnisse der Ordnungspolizei
  • Ausgeprägte psychische Belastbarkeit und Gelassenheit auch in konfliktträchtigen Situationen
  • Durchsetzungsfähigkeit, Konfliktfähigkeit, Deeskalationsvermögen
  • Bereitschaft für Schichtdienst, Abend- und Wochenenddienste
  • Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung
  • Führerschein Klasse B

Wünschenswert

  • Berufserfahrung im Bereich Ordnungspolizei oder Sicherheitsdienst
  • Softwarekenntnisse im Bereich Verkehrsüberwachung, hier owi 21 to go-Verfahren
  • Kenntnisse und Erfahrung in der Anwendung von mobilen Datenerfassungsgeräten
  • Erfahrungen in der Anwendung der Standardsoftware des MS-Office-Paketes

Wir bieten Ihnen

  • eine unbefristete, vielseitige, interessante, eigenverantwortliche und selbstständige Aufgabe
  • eine Vergütung entsprechend der Qualifikation der Entgeltgruppe 9a TVöD nach Übertragung sämtlicher Stelleninhalte
  • die Teilbarkeit der Stelle, wenn die gegenseitige Vertretung und Arbeitsflexibilität in hohem Maße gewährleistet sind

Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher fachlicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht.

Fragen beantworten Ihnen gerne Frau Gollnow, Telefon: 06103 203-390, E-Mail: hgollnow@langen.de oder Herr Weise, Telefon: 06103 203-500, E-Mail: cweise@langen.de.

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Kopien aller Ausbildungs- und Dienst-/Arbeitszeugnisse senden Sie bitte bis zum 11. Oktober 2019 an den

Magistrat der Stadt Langen
FD 34 – Interner Service/Personaldienste
Südliche Ringstraße 80
63225 Langen (Hessen)

oder per E-Mail mit einer pdf-Datei an karriere@langen.de.

Bewerbungen, die nach diesem Termin eingehen, können wir leider nicht mehr im Auswahlverfahren berücksichtigen.

Bitte legen Sie keine Originale bei, da Bewerbungsunterlagen von uns nicht zurückgesandt werden.