Aktuelles Rathaus | Aktuelles Musikschule | Aktuelles Ferienbetreuung | Slider Kultur/Freizeit

Rockig-poppig-folkige Osterferien

Anmeldestart für das elfte Musikcamp „Tut-Klong-La“

22.01.2018

Den Satz „Mama, ich weiß nicht, was ich machen soll“, wird es in der zweiten Osterferienwoche (3. bis 7. April) in Langen für musikbegeisterte Kinder und Jugendliche nicht geben. Denn im elften Musikcamp „Tut-Klong-La“ der städtischen Koordinationsstelle Jugendarbeit und der Musikschule Langen warten auf den Nachwuchs zehn Workshops mit spannenden Inhalten. Die Auswahl reicht von Chor- und Bläsermusik über Folk, Tontechnik, Bandmusik bis zum Beatboxing. Für die Musiker der Bands gibt es zusätzlich noch ein Solo-Coaching.

Angesprochen sind junge Leute von acht bis 18 Jahren. Anmeldungen sind ab sofort bis Freitag, 9. März, möglich. Wer sich nicht für die ganze Woche anmelden, aber in „Tut-Klong-La“ hineinschnuppern möchte, hat dazu am Donnerstag, 5. April, 14 bis 16 Uhr, kostenfrei Gelegenheit.

Das Musikcamp in der Musikschule und im Jugendzentrum (Juz) dauert täglich von 10 bis 16 Uhr. Die Teilnahme kostet 85 Euro, im Preis ist das tägliche Mittagessen enthalten. Ermäßigungen sind möglich. Am Donnerstag, 5. April, 14 Uhr, ist die Bühne offen für alle, die sich einmal musikalisch ausprobieren möchten, um 21 Ihr folgt dann ein Konzert mit Cover-Titeln. Am Ende der Woche präsentieren die Schülerinnen und Schüler ihre neuen Fähigkeiten beim Abschlusskonzert am Samstag, 7. April, 17 Uhr, in der Aula der Adolf-Reichwein-Schule, Zimmerstraße 60. Im vergangenen Jahr machten 87 junge Musikerinnen und Musiker beim beliebten Langener Ferienspaß mit.

Die Workshops sind in der Musikschule, Kulturhaus Altes Amtsgericht, Darmstädter Straße 27, und im Juz. Die Organisatoren bieten zusätzlich von Dienstag, 4., bis Freitag, 6. April, eine musikalische Ferienbetreuung für jüngere (Geschwister-) Kinder im Alter von sechs bis neun Jahren im Café 46 der evangelischen Petrusgemeinde, Bahnstraße 46, unter der Leitung der Gemeindepädagogin Nadja Hepp. Sie kostet 65 Euro. Zusätzlich ist für alle Teilnehmer eine Frühbetreuung ab acht Uhr möglich. Die Kosten dafür betragen einmalig zehn Euro pro Kind.

Info-Faltblätter und Anmeldeformulare gibt es im Internet unter www.musikschule-langen.de und www.juz-langen.de sowie in der Musikschule und im Jugendzentrum. Ansprechpartnerinnen sind Karin Rentzsch im Jugendzentrum, Telefon 203-670 (E-Mail: ferien@langen.de), und Gabi Fellner in der Musikschule, Rufnummer 910476 (E-Mail gfellner@langen.de).

Zurück