Aktuelles | Aktuelles Rathaus | Aktuelles Musikschule | Aktuelles Kultur/Freizeit

Kinder lernen Streichinstrumente spielen

Musikschule arbeitet mit Albert-Schweitzer-Schule zusammen

16.09.2019
Kinder lernen Streichinstrumente spielen
Celli und Violinen liegen zum Ausprobieren bereit: Da strahlen die Kinder der Albert-Schweitzer-Schule um die Wette mit (hinten von links) Lehrerin Frauke Preisler, Musikschulleiter Uwe Sandvoß, Konrektorin Sandra Held, Schulleiterin Barbara Busch und Musikschullehrerin Martina Rühmkorff. Foto: Stupp/Stadt Langen

Musikerziehung im Kindesalter ist wichtig und fördert die Entwicklung des Nachwuchses. Das ist an der Langener Musikschule natürlich längst bekannt und wird in der täglichen Praxis umgesetzt. Ein Schwerpunkt liegt auf den zahlreichen Kooperationen mit Langener Schulen, die die örtliche Musikschule pflegt. Zum neuen Schuljahr haben jetzt Barbara Busch, Rektorin der Albert-Schweitzer-Schule, und Musikschulleiter Uwe Sandvoß eine Kooperationsvereinbarung für die Dauer von zwei Jahren abgeschlossen. Der Förderverein der Grundschule hat das Musikprojekt sofort mit Begeisterung aufgenommen und finanziell großzügig unterstützt.

20 Jungen und Mädchen lernen in den kommenden 24 Monaten die Grundlagen des Spiels mit der Violine, Viola und dem Violoncello. Die Drittklässler erhalten im Klassenverband an zwei Stunden pro Woche bei Lehrerin Frauke Preisler (abgeordnete Musiklehrerin der Dreieichschule) und Musikschullehrerin Martina Rühmkorff Unterricht. Dafür und für die Miete der Instrumente zahlen die Eltern pro Monat 40 Euro. Eine weitere gute Nachricht: Die Bürgerstiftung beteiligt sich auch an den Kosten.

 

Zurück