Aktuelles Rathaus | Aktuelles Musikschule | Aktuelles Kultur/Freizeit

Ich will Euch trösten!

Das vocalensemble langen interpretiert „Ein Deutsche Requiem“ von Johannes Brahms

11.10.2017

Johannes Brahms hat mit seinem Requiem in deutscher Sprache ein zutiefst beeindruckendes, monumentales Werk geschaffen, das zu den bedeutendsten Kompositionen der oratorischen Literatur und zu einem Schlüsselwerk der musikalischen Romantik zählt. Seit seiner Veröffentlichung im Jahre 1869 zieht es weltweit Zuhörer in seinen Bann. Wer dieses Werk hört oder selbst musiziert, wird berührt, gar ergriffen von seinen Emotionen und spürt, dass es nicht nur um den Genuss schöner Musik geht, sondern dass diese bewegende Musik Bedeutsames sagen will.

Brahms kannte die Bibel sehr genau und wendet sich mit seiner persönlichen Textauswahl an die Trauernden, denen die Bibelzitate Trost zusprechen: „Die mit Tränen säen, werden mit Freuden ernten.“ (Psalm 126). Allen Hörern, denen die menschliche Vergänglichkeit bewusst ist, gibt er auf den Lebensweg mit: „Die Erlösten des Herrn werden wiederkommen. Ewige Freude wird über ihrem Haupte sein.“ (Jesaja 35,10). Und wie die Sehnsucht nach Trost in der Frage des Psalmisten im dritten Satz mündet „Nun, Herr, wes soll ich mich trösten?“, so gibt Brahms mit der Musik seines Requiems darauf seine eigene überzeugende Antwort.

In bewährter Zusammenarbeit hat das vocalensemble langen das Werk gemeinsam mit dem Chor des Caecilienvereins Kriftel einstudiert, das Cordis-Ensemble in großer sinfonischer Besetzung sorgt für orchestrale Unterstützung. Sigrun Haase, Sopran, und Dietrich Volle, Bariton, konnten als Solisten gewonnen werden, die Gesamtleitung liegt in den Händen von Andreas Winckler.

Das Konzert im Rahmen der Reihe „Ein Fest für die Musik“ findet am Samstag, 12. November 2017, um 18 Uhr in der Evangelischen Stadtkirche, Wilhelm-Leuschner-Platz, statt. Eintrittskarten sind ab sofort für 19 Euro (regulär), ermäßigt für 12 Euro (Schüler und Studierende) sowie als Familienkarte (Eltern mit eigenen Kindern) für 38 Euro im Büro der Musikschule, Kulturhaus Altes Amtsgericht, Darmstädter Straße 27, Zimmer 1, und bei allen Chormitgliedern erhältlich. Weitere Informationen erhalten Sie ebenfalls in der Musikschule telefonisch unter 06103 9104-70, -71 und -76, per E-Mail unter musikschule@langen.de und auf der Homepage der Musikschule www.musikschule-langen.de.

Symbol Beschreibung Größe
Flyer vocalensemble - Brahms Requiem 12.11.2017
0.2 MB

Zurück