Stellenausschreibung

Bei der Stadt Langen (Hessen), etwa 38.000 Einwohner, ist im Fachbereich 1 – Dienste für Einwohner und Stadt die

Leitung des Fachdienstes 13 - Bauwesen, Stadt- und Umweltplanung (w/m/d)

ab dem 1. Oktober 2019 in Vollzeit zu besetzen.

Die Stadtplanung hat in Langen eine zentrale Bedeutung. Unser Ziel ist es, die Attraktivität der Stadt Langen als Lebens-, Wohn- und Arbeitsraum zu fördern, gesunde Lebensverhältnisse zu sichern und die Wirtschaftskraft Langens zu stärken.

In dieser Funktion obliegt Ihnen die Leitung und Koordinierung der Aufgabengebiete Stadtplanung, Verkehrsplanung, Umwelt, Bauberatung, Straßenbau und -unterhaltung sowie Erschließungsbeitragsabrechnung mit derzeit 14 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Als fluglärmarme Kommune in unmittelbarer Nähe zum Flughafen Rhein-Main und zentral gelegen zwischen den Großstädten Frankfurt und Darmstadt besitzt Langen hervorragende Standortvorteile.

Zentrale Projekte, wie beispielsweise die Etablierung von Quartierszentren zur Förderung des zentralen Versorgungsbereiches, stehen kurz vor der Umsetzung. Darüber hinaus gilt es, die Attraktivität des Gewerbegebietes durch geeignete Entwicklungsstrategien zu fördern. Ferner wird derzeit ein großflächiges, modernes und zukunftsfähiges Wohngebiet in Bahnhofsnähe erschlossen. In der weiteren Entwicklung sollen attraktive Wohn- und Aufenthaltsbereiche entstehen.

Ihre Aufgaben

  • Leitung und Führung des Fachdienstes sowie Koordinierung der Aufgabengebiete
  • Entwicklung, Festlegung, Koordinierung, Abstimmung und Überwachung von Planungsleitlinien und -zielen zur städtebaulichen Gestaltung, Stadtentwicklungsplanung
  • Koordinierung und Steuerung der Stadtentwicklungsplanung, der Bauleitplanung und städtebaulichen Planung
  • Planungsrechtliche Realisierung von Wirtschaftsansiedlungen
  • Wahrnehmung der städtischen und der städtebaulichen Belange bei der Ansiedlung von Unternehmen
  • Beratung von Unternehmen in Fragen des Städtebaus in besonders schwierigen Fällen oder in Fällen von besonderer Bedeutung
  • Erarbeitung von Projekten von besonderer Bedeutung

Ihr Profil

  • Sie haben ein Hochschulstudium der Fachrichtung Stadtplanung, Raumplanung oder Architektur mit Schwerpunkt Städtebau erfolgreich abgeschlossen
  • Sie können mehrjährige Leitungs- und Führungserfahrung in Aufgabenbereichen der Stadt- und Bauleitplanung vorweisen
  • Sie verfügen über fundierte Kenntnisse im Bau- und Planungsrecht
  • Sie sind erfahren im Umgang mit kommunalen Gremien und waren federführend bei der Steuerung partizipativer Prozesse und ämterübergreifender Projekte beteiligt
  • Sie haben praktische Erfahrung im Projektmanagement
  • Sie haben Mediations- und Moderationserfahrung und besitzen gute Kenntnisse in Präsentationstechniken
  • Die doppische Haushaltsführung haben Sie bereits angewendet
  • Sie beherrschen die gängige MS-Office-Standardsoftware (Windows, Word, Excel)
  • Den Führerschein der Klasse B (Klasse 3) sehen wir als selbstverständlich an

Ihre persönlichen Vorzüge

  • Kreativität, Eigeninitiative, Beratungs- und Verhandlungsgeschick, konzeptionelles und vernetztes Denken, Einsatzbereitschaft, Konfliktfähigkeit, Flexibilität
  • Fähigkeit, auch bei hohem Arbeitsanfall sorgfältig und zügig zu arbeiten
  • Ausgeprägte Führungs- und Sozialkompetenz
  • Sensibilität bei der Vermittlung stadtplanerischer Ziele und Planvorhaben in der Öffentlichkeit
  • Sensibilität für kommunalpolitische Prozesse
  • Sicherheit im persönlichen Auftreten auch vor größeren Gruppen
  • Bereitschaft zur Wahrnehmung von Abendterminen
  • Bereitschaft zur ständigen Fort- und Weiterbildung

Wünschenswert

  • Die 2. Staatsprüfung der Fachrichtung Städtebau
  • Grundkenntnisse in der Verkehrs- und Umweltplanung, Bauberatung, Straßenbau und -unterhaltung sowie Erschließungsbeitragsabrechnung
  • Idealerweise haben Sie Erfahrungen bei der Erstellung von digitalen Planungen mittels CAD und im Umgang mit geographischen Informationssystemen

Wir bieten Ihnen

  • Eine vielseitige und interessante Aufgabe
  • Eine Vergütung entsprechend der Qualifikation im Angestelltenverhältnis bis Entgeltgruppe 14 TVöD bzw. eine vergleichbare Besoldung nach HBesG
  • Die Teilbarkeit der Stelle, wenn die gegenseitige Vertretung und Arbeitszeitflexibilität in hohem Maße gewährleistet sind

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht.

Fragen beantworten Ihnen gerne Herr Weise, Telefon: 06103 203-500, E-Mail: cweise@langen.de oder Frau Gollnow, Telefon: 06103 203-390, E-Mail: hgollnow@langen.de.

Ihre aussagekräftige und vollständige Bewerbung und Kopien aller Ausbildungs-, Dienst- und Arbeitszeugnisse senden Sie bis spätestens 26. Mai 2019 an den

Magistrat der Stadt Langen
FD 34 - Interner Service/Personaldienste
Südliche Ringstraße 80
63225 Langen (Hessen)

E-Mail: karriere@langen.de

Bewerbungen, die nach diesem Termin bei uns eingehen, können wir leider nicht mehr im Auswahlverfahren berücksichtigen.

Bitte legen Sie keine Originale bei, da Bewerbungsunterlagen von uns nicht zurückgesandt werden.