Gesundheit und Lebenshilfe

Programm 2019 - 2. Halbjahr

Heilkräuterspaziergang
Kurs-Nr. 20
Heilpflanzen und schmackhafte Wildkräuter im Langener Norden kennen lernen. Ob zur Blutreinigung, Herzstärkung oder bei Erkältung, aus vielen heimischen Wildkräutern lassen sich Heilmittel herstellen. Auf einem Spaziergang lernen Sie, schmackhafte Wildkräuter und Heilpflanzen mit Hilfe eines Arbeitsblattes anhand eindeutiger Merkmale selbstständig zu erkennen. Sie erfahren Nützliches zur Heilwirkung und erhalten Heilkräuterteerezepte und Wildkräuterkochrezepte. So können Sie Wild- und Heilkräuter selber sicher sammeln und sich gesundheitsfördernde Tees, Speisen u.a. zubereiten. Bitte Lupe und Schreibbrett mitbringen. Das Kursmaterial kann für 2 Euro bei der Kursleiterin erworben werden.
Marion Bredemeier
Sonntag, 15. September 2019, 10 bis 13 Uhr
Robert-Bosch-Straße/Ecke Kirchschneise, nahe Achat Hotel
12 Euro
Maximal 15 Personen

Gesundheit auf dem Tisch - Grundlagen der gesunden Ernährung
Kurs-Nr. 21
Was ist gesunde Ernährung? Welche Lebensmittel haben unsere Vorfahren zu sich genommen und wie hat sich unsere Ernährung im Laufe der Zeit zu der entwickelt, wie wir sie heute kennen? Wie wirken sich die verschiedenen Nährstoffe auf unseren Körper aus und worauf sollte man bei einer gesunden und ausgewogenen Kost achten? Gibt es überhaupt die eine richtige Ernährung? Dieser Kurs soll Ihnen die Basis für eine gesunde Ernährung vermitteln.
Stefan Schubert
Freitags, 18 bis 18:45 Uhr (4 x 1 UE)
Ab Freitag, 9. August 2019
Kulturhaus Altes Amtsgericht, Darmstädter Straße 27, Raum 16
14 Euro
Maximal 10 Personen

Donnerstag, 12. September 2019, 19:30 bis 21:30 Uhr
Vortrag: Erste-Hilfe-Kurs: Demenz - Über den Umgang mit Menschen mit Demenz
Fast jeder von uns hatte schon einmal Kontakt zu einem Menschen mit Demenz und fühlte sich vielleicht verunsichert. Schnell stellen sich dann viele Fragen: Wie verhalte ich mich richtig? Wie trete ich einem Demenzkranken gegenüber? Was tue ich, wenn er plötzlich unruhig oder aggressiv wird? In diesem Vortrag erfahren Sie, worauf es im Umgang mit einem Menschen mit Demenz ankommt und wie die Kommunikation gelingen kann. Oft sind es Kleinigkeiten, die zu einem verständlichen Miteinander führen können. Der zweistündige Vortrag „Erste-Hilfe-Kurs: Demenz“ ist kostenfrei und findet in Kooperation mit dem Begegnungszentrum Haltestelle statt.
Martin Salomon
Kulturhaus Altes Amtsgericht, Darmstädter Straße 27, Raum 14 (Saal)