Klimapaten

Auf dem Langener Umweltfest 2015 suchte die Umweltberatung bekennende Umweltschützer unter den Besuchern.

Und die Suche war erfolgreich: Sieben Klimapatinnen und –paten, darunter auch zwei Familien, waren bereit mit ihrem Foto und einem Statement, wie sie persönlich zur CO2-Reduzierung beitragen, Flagge für den Klimaschutz zu zeigen. Und dazu zählen oft auch die kleinen Dinge, wie beispielweise

  • die Wäsche durch Sonnenkraft und nicht elektrisch trocknen zu lassen
  • saisonales Gemüse einzukaufen und weniger Fleisch zu essen
  • oder viele Wege im unmittelbaren Umfeld zu Fuß oder mit dem Rad zurück zulegen.
  • Ziel der kommunalen Kampagne ist es, die Langener Bürgerinnen und Bürger zu motivieren, durch viele kleine Veränderungen im Alltag und im Berufsleben Einfluss auf die drohende Klimaveränderung zu nehmen. Durch die individuellen persönlichen Beispiele der Klimapaten bekommt der abstrakte Begriff „Klimaschutz“ ein greifbares Gesicht und soll zum Mitmachen anregen. Als kleinen Anreiz verlost die Umweltberatung unter allen Klimapaten, zehn Fahrradchecks mit freundlicher Unterstützung der Firma Fahrrad-Schneider aus der Dorotheenstraße in Langen.

Wenn Sie mitmachen möchten, schicken Sie uns ein paar Infos zu ihrer Klimaaktivität, gemäß dem kurzen Formular im Internet sowie ein nettes Selfie, welches Sie beim aktiven Klimaschutz zeigt. Beispielsweise indem Sie eine Energiesparlampe hochhalten, mit dem ÖPNV oder dem Fahrrad unterwegs sind oder recycelte Produkte benutzen u.v.m.

Seien Sie kreativ und überraschen Sie Langen!

Werden Sie Klimapatin oder Klimapate

 

Viele interessante Klimatipps für den Alltag gibt es online auch unter

www.klima-sucht-schutz.de

www.tuebingen-macht-blau.de

www.energiesparclub.de

www.co2online.de