Familien und Kinder | Feste/Märkte/Jahrmärkte | Frauen | Freizeit | Kinder | Seniorinnen/Senioren

TOLOKA WEIHNACHTSDORF

Wer kennt das nicht? Die violetten Weihnachtskugeln vom vorletzten Jahr gefallen einem einfach nicht mehr. Auch die großen roten Wichtelmänner aus Filz, die naturfarbenen Holzsterne, die possierlichen Räuchermännchen oder die wuchtigen Nussknacker passen einfach nicht mehr in das umgeräumte oder neue Wohnzimmer.

Anstatt gut erhaltene, aber nicht mehr benötigte Weihnachtsdeko einfach wegzuwerfen, kann diese alternativ getauscht oder zumindest abgegeben werden.

Jemand anderem gefallen die guten Stücke vielleicht umso besser und der Geldbeutel wird dadurch auch geschont – Nicht ganz unwichtig in unserer heutigen Zeit.

Im Abfallvermeidungskonzept vom März dieses Jahres, haben die Kommunalen Betriebe Langen (KBL) und die städtische Abfallberatung bereits diverse Aktionen angekündigt. Darunter auch die Weihnachtsschmuck-Tauschbörse, die in einigen Städten, wie Leipzig, Münster oder Bonn schon eine längere Tradition hat. Hier können Rohstoffe, Energie und Transportwege von den verschiedenen, überall erzeugten weihnachtlichen Deko-Gegenständen einfach und effektiv vermindert werden. Dazu gibt es noch Tipps rund um umweltfreundliche und nachhaltige Weihnachten von der Umweltberatung.

Alle die etwas abgeben, tauschen oder mitnehmen wollen sind herzlich zum Toloka- Weihnachtsdorf des Zentrums für Jung und Alt (ZenJA) eingeladen. Mitgebracht werden kann alles, egal ob traditionell oder skurril, bunt oder edel, Hauptsache nicht kaputt, dreckig und ohne Strom- bzw. Batteriebetrieb.

Vom 5. bis 9. Dezember wird im Toloka-Weihnachtsdorf für Jung und Alt ein vielfältiges Programm angeboten:

Das reicht von einem Kreativzelt und dem Drago-Spielmobil des Jugendzentrums für die kleinen Besucher, zu kreativen und nachhaltigen Ständen vom Mütterzentrum, der Toloka-Werkstatt, dem Weltladen und dem Kunstverein Egelsbach.

Tolaka benennt übrigens eine dörfliche Tradition in der Ukraine, bei der alle mit anpacken, wenn eine Gemeinschaftsaufgabe ansteht.

Warme Getränke und eine Suppe am Lagerfeuer im ZenJA-Garten wärmen auch innerlich. An jedem Tag in der Woche gibt es außerdem einen besonderen Programmpunkt: Das reicht von einer Feuershow, über den Nikolausbesuch, dem Mittmachzirkus und einem Wicheltag bis hin zu einem lebendigen Krippenspiel. Alle Programmpunkte können der Website und dem Flyer des ZenJA entnommen werden.

Alle gesammelten Spenden gehen an Hilfsprojekte in der Ukraine sowie an die Toloka-Werkstatt „Mütter für Mütter“ im ZenJA Mütterzentrum Langen.

Veranstaltungsort(e)

  • ZenJA - Zentrum für Jung und Alt
    63225 Langen
    Zimmerstraße 3

Veranstalter

  • Verkehrs- und Verschönerungsverein Langen e. V.
    63225 Langen
    Keimstraße 5
  • ZenJA - Zentrum für Jung und Alt
    63225 Langen
    Zimmerstraße 3