Aktuelles | Aktuelles Rathaus | Aktuelles Kinder/Jugendliche | Aktuelles Familie/Soziales | Aktuelles Ferienbetreuung

Piraten- und Südseeinsulaner-Spaß im kühlen Nass

80 Kinder haben ihre Freude bei den städtischen Ferienspielen

05.08.2019
Ferienspiele - Gipsschiffe
Mit viel Elan bauten die Jungs und Mädchen bei Bastelaktionen Gipsschiffe und –figuren, die sie anschließend in allen Farben des Regenbogens bemalten. Foto: Wagner/juz

Heiß brannte die Sonne auf Langen und ließ die Temperaturen gegen die 40 Grad-Marke steigen. Kein Wunder also, dass bei der Hitze auch die hartgesottensten Jung-piraten und Hawaiianer auf dem Gelände der Juki-Farm an der Nordendstraße tüchtig ins Schwitzen kamen. Die Lösung des Problems war schnell parat: Leinen los und auf große Erfrischungsfahrt ins Familien- und Freizeitbad. So verlegten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der städtischen Sommerferienspiele mit den sieben Betreuern ihr Hauptquartier in kühlere und angenehmere Gefilde. Glücklicherweise lieferten auch die Smutjes Speis und Trank ins neue Seeräubernest an die Teichstraße, sodass die Versorgung sichergestellt war und niemand Kohldampf schieben und Durst leiden musste.

Unter dem Motto: „Inselspaß auf der Juki-Farm – auf, unter und neben dem Wasser“ verbringen die Jungen und Mädchen bis Freitag, 9. August, die schönsten Tage des Jahres beim Freizeitangebot der Koordinationsstelle Jugendarbeit der Stadt. Die Organisatoren um Stephan Wagner haben sich dafür immer etwas Besonderes für ihre Schützlinge einfallen lassen. Auf einer Nachtwanderung gingen die Insulaner und Schrecken der sieben Weltmeere auf Schatzsuche. Und vor der gemeinsamen Übernachtung unter dem Sternenzelt gab es am heimeligen Lagerfeuer für alle Geschichten und Stockbrot. Beim Besuch im Darmstädter Vivarium entdeckten die kleinen Korsaren und Polynesier vor allem die faszinierende Unterwasserfauna. Darüber hinaus bereitete der Nachwuchs sein Essen selber zu, lernte Neues über Umweltschutz und konnte seine kreative Ader bei verschiedenen Bastel-, Schmink- und Batik-Aktionen ausleben.

In der letzten Woche der schulfreien Zeit kommen auch die schönen Klänge nicht zu kurz. Auf selbstgebauten Instrumenten studieren die Schülerinnen und Schüler Musikstücke ein, die sie in einem Konzert am letzten Tag ihren Eltern, Verwandten und Freunden präsentieren wollen.

In der dritten Sommerferienwoche hatte die Stadt den alljährlichen Ferienspaß im Jugendzentrum auf die Beine gestellt. Dabei tobten sich die Teilnehmer bei Sport und Spiel aus. Schwimmbadbesuche und ein Fußballturnier beim FC Langen rundeten das Ganze ab. Vor allem für Eltern, die berufstätig sind und deren Urlaub nicht für alle Schulferientage im Jahr ausreicht, ist das städtische Angebot immer wieder eine willkommene Alternative.

Mehr Infos zu Ferienspaß und Ferienspielen gibt es im Internet auf www.langen.de mit Klick auf „Ferienangebote“ in der Rubrik „Familie/Soziales“ oder auf der Seite des Jugendzentrums (www.juz-langen.de).

 

Zurück