Aktuelles | Aktuelles Rathaus | Aktuelles Kinder/Jugendliche | Aktuelles Familie/Soziales | Aktuelles Ferienbetreuung | Slider Startseite

Antike Büsten, Höhlenmalerei, dekorative Schalen

Städtische Kunstwoche bereitete Kindern viel Vergnügen – trotz Corona

02.11.2020
Kunstwoche Herbstferien 2020
Hoch her ging es bei der diesjährigen städtischen Kunstwoche. Die Mädchen und Jungen konnten sich dabei wieder richtig künstlerisch austoben. Foto: Koordinationsstelle Jugendarbeit/Stadt Langen

Graffitis an die Wand zaubern, antike Büsten kreieren und die eigene Steinzeithöhle malerisch ausgestalten: Das waren nur einige der zahlreichen Aktivitäten im Herbstferien-Programm der städtischen Kunstwoche. Die 40 teilnehmenden Mädchen und Jungen bauten darüber hinaus Riesenköpfe aus Pappmaschee, gestalteten dekorative Schalen aus Knetbeton und fertigten Selbstporträts aus Acryl an. An den Nachmittagen gab es für alle noch reichlich Gelegenheit zum Bewegen. Besonders beliebt war bei den Kindern dabei die Foto-Rallye. Kein Wunder also, dass der Nachwuchs viel Spaß hatte beim Freizeitangebot der städtischen Koordinationsstelle Jugendarbeit.

Natürlich achteten die Organisatoren in Zeiten von Corona auch auf die Gesundheit ihrer Schützlinge. Die Gruppengröße überschritt die Zehn-Personen-Grenze nicht, darüber hinaus wurden die Kleinen auf fünf Workshops aufgeteilt und hatten ihre eigenen Gruppen- und Essräume. „Dieses Jahr hat uns aufgrund der Pandemie vor große Herausforderung gestellt“, erläutert Sebastian Raupp, pädagogischer Mitarbeiter der Koordinationsstelle, der die Aktivitäten geplant hatte. Der Dank der jungen Teilnehmer der Kunstwoche war ihm jedenfalls gewiss für seine Bemühungen.

Informationen zu den Freizeit- und Ferienangeboten der Koordinationsstelle Jugendarbeit gibt es auf der städtischen Internetseite (www.langen.de). Wer Fragen dazu hat, kann sie per E-Mail an die Adresse jugendarbeit@langen.de schicken.

Zurück