November 2018

Stand Brückensanierung

30.11.2018
Slider Bahnbrücke Absenkung

Für alle, die im Oktober unsere Pressemeldung zum Stand der Dinge in Sachen Bahn-Brücke nicht mitgekriegt haben: Sie wird wohl bis zum Jahresende fertig - im Zeitplan also, jedoch unter dem Vorbehalt, dass die Temperaturentwicklungen sich nicht in Richtung allzu großer Minuswerte bewegen und zumindest die Tragschicht des Asphalts aufgebracht werden kann.

Die wichtigste innerörtliche Ost-West-Verbindung Langens für im Schnitt 20.000 Fahrzeuge am Tag ist seit Anfang April gesperrt, weil sie nach knapp 50 Betriebsjahren für eine gründliche Sanierung fällig war. Dazu war eine Vollsperrung nötig, da wegen des geringen Abstands zu den Oberleitungen der Bahn die Brücke von der Fahrbahn getrennt und im Mai um eineinhalb Meter angehoben werden musste. Nachdem die Korrosionsschäden und auch andere - teilweise unvorhergesehene - Sanierungsfälle an dem Bauwerk behoben waren, konnte die Brücke im Oktober wieder abgesenkt und damit der ursprüngliche Zeitplan der Arbeiten eingehalten werden. Die Maßnahme erforderte eine enge und reibungslose Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligten, da die Terminvorgaben der Deutschen Bahn wegen der notwendigen Unterbrechungen des Zugverkehrs beim Anheben und Absenken zwingend einzuhalten waren - sonst wäre der Abschluss der Sanierung in diesem Jahr nicht möglich gewesen. Im Zuge der Maßnahmen wurden auch neue Notgehwege auf beiden Brückenseiten angelegt und verglaste Schutzelemente installiert. Wenn alles gut geht und das Wetter mitspielt, kann der Verkehr kurz vor Weihnachten wieder rollen. Aktuelle Infos auch immer auf unserer Webseite zur Brückensanierung oder in den Pressemitteilungen der Stadtkommunikation Langen.

Zurück