Aktuelles | Aktuelles Rathaus | Aktuelles Wirtschaft

Rewe schließt zwei Märkte

In der Liebigstraße und an der Darmstädter Straße gehen im Dezember die Lichter aus

06.11.2020

Die Rewe Group schließt in diesem Jahr zwei ihrer Filialen in Langen. Dies hat das Unternehmen der Stadt vor Kurzem mitgeteilt. Betroffen sind die Rewe-Märkte an der Liebigstraße in der Nähe des Bahnhofs und an der Darmstädter Straße.

Die Filiale an der Liebigstraße schließt zum 4. Dezember. Die städtische Wirtschaftsförderung ist in Kontakt mit dem Eigentümer der Gewerbeflächen. Nach dessen Aussagen steht ein Vertrag mit einem Nachmieter mit ähnlichem Warensortiment kurz vor der Unterzeichnung.

Für die Rewe-Filiale an der Darmstädter Straße ist der 11. Dezember als Schließungstag angekündigt. Bürgermeister Jan Werner, der für die Stadtplanung zuständige Fachdienst sowie die Wirtschaftsförderung haben auch in diesem Fall bereits Gespräche mit den Eigentümern geführt, um gemeinsam eine Lösung für diesen Standort zu erarbeiten. „Der Rewe-Markt ist ein wichtiger Baustein für die wohnortnahe Versorgung der Bevölkerung in diesem Gebiet und es ist oberstes Anliegen der Verwaltung, einen adäquaten Nachfolger zu finden“, erklärt Jan Werner.

Der Standort gilt nach dem Einzelhandels-/Zentrenkonzept der Stadt als sogenanntes Nahversorgungszentrum und ist von besonderer Bedeutung gerade für die nicht-mobilen Bevölkerungsgruppen in diesem Bereich. Es gibt dort einen rechtskräftigen Bebauungsplan, der für das Grundstück Mischgebiet festsetzt und somit explizit eine gewerbliche Nutzung vorsieht. „Einer reinen Wohnbebauung an diesem Standort werden wir konsequent einen Riegel vorschieben“, betont der Bürgermeister.

Zurück