Aktuelles | Aktuelles Rathaus | Aktuelles Wirtschaft | Slider Startseite | Slider Wirtschaft

Permanent im Dialog mit Unternehmen

Bürgermeister Werner hat offenes Ohr für Wünsche und Anregungen

01.11.2021

Langen ist ein starker Wirtschaftsstandort mit Unternehmen, die auf vielfältigen Feldern tätig sind. Mit der städtischen Wirtschaftsförderung gibt es im Rathaus kompetente Ansprechpartner für alle Fragen und Anliegen der Betriebe. Auch Bürgermeister Jan Werner hat für Unternehmer, Einzelhändler und Gastronomen immer ein offenes Ohr. Als zuständiger Dezernent für die Wirtschaftsförderung nutzt er jede Gelegenheit zum direkten Gespräch. Dabei ist es unerheblich, ob Klein- oder Großbetrieb: „Ich informiere mich über alle Firmen und Branchen und höre mir alle Wünsche, Sorgen und Anregungen an“, sagt Jan Werner.

Gemeinsam mit Vertretern der Wirtschaftsförderung hat der Bürgermeister seit seinem Amtsantritt trotz der Pandemie bereits etliche Unternehmen besucht. Zuletzt war Jan Werner beispielsweise bei der Rodenstock-Tochter optoVision (Brillengläser), der Somentec Software GmbH, LIG Bau sowie dem Bekleidungs-Großhändler Dami, aber auch bei Fitness Level im Forum Langen und im neuen eritreisch-äthiopischen Spezialitätenrestraunt Hdmona in der Schafgasse zu Gast.  

Zudem konnte der Bürgermeister zwei Langener Unternehmen zu Jubiläen gratulieren. Seit 25 Jahren ist Anders und Seim Neue Medien in Langen verwurzelt. Einst mit der preisgekrönten Internetseite bildschirmschoner.de erfolgreich, hat sich die Firma mittlerweile auf Webdesign, Online-Marketing und Suchmaschinen-Optimierung spezialisiert. Wie Bürgermeister Jan Werner und der städtische Fachbereichsleiter Stadtentwicklung, Wirtschaft, Kultur und Sport, Joachim Kolbe, von Götz Anders erfuhren, hat unter anderem bedingt durch die Corona-Pandemie erst kürzlich eine teilweise Neuausrichtung stattgefunden. Nachdem ein Großkunde abgesprungen war, hat Götz Anders ein neues Geschäftsfeld erfolgreich erschlossen: Er optimiert Internetseiten von Hotels so, dass diese besser gefunden werden und somit den Großteil der Buchungen selbst und nicht mehr über große Portale abwickeln. Das spart den Beherbergungsbetrieben hohe Provisionszahlungen.

Noch deutlich länger, nämlich 125 Jahre, existiert die Firma Werner & Dutiné in der Altstadt. Das zweitälteste Unternehmen in Langen wurde 1896 von Christian Werner als Fahrradgeschäft mit angeschlossener Werkstatt und Schlosserei gegründet. Heute werden auf drei Etagen Fahrräder aller Art, E-Bikes, Zubehör sowie Modelleisenbahnen verkauft. Mit Stefan Müller arbeitet mittlerweile die fünfte Generation in dem Familienunternehmen mit.

„Gerade diese beiden Unternehmen stehen für die Vielfalt, die wir in Langen haben“, sagt Jan Werner. „Da haben wir einerseits eine Firma, die im Bereich der Neuen Medien und somit der modernsten Technologien unterwegs ist, aber auch schon ein Vierteljahrhundert erfolgreich ist. Und andererseits ein Traditionsunternehmen, das nur wenige Jahre nach der Verleihung der Stadtrechte gegründet wurde und seither immer für seine Kunden und ihre Wünsche da ist und dabei stets mit der Zeit geht. Beides brauchen wir. Und beide Firmen sind ein gutes Beispiel dafür, was mit persönlichem Einsatz alles möglich ist.“

Das Team der Langener Wirtschaftsförderung steht allen Gewerbetreibenden vom Ein-Mann-Betrieb bis zum Großunternehmen in allen Fragen gerne zur Verfügung. Kontakt per E-Mail unter wirtschaft@langen.de oder telefonisch unter 06103 203-101.

Zurück