Aktuelles Rathaus | Aktuelles Wirtschaft | Slider Startseite | Slider Wirtschaft

Gratulation zu Jubiläum, Eröffnung und Übergabe

Bürgermeister Jan Werner besucht Firmen und Gastronomiebetriebe

07.03.2022

Einem alteingesessenen Traditionsunternehmen haben Bürgermeister Jan Werner und der Leiter der Langener Wirtschaftsförderung, Joachim Kolbe, zum 50-jährigen Bestehen gratuliert: Bärtl Bad & Heizung wurde Ende 1971 gegründet. Nachdem die Firma an mehreren Standorten in der Altstadt immer weiter expandierte, zog Inhaber Thomas Bärtl mit seinem Team Anfang 2020 in die Triftstraße 31. Dort verfügt das auf Badsanierung, Heizungsbau, Solar und Wasser spezialisierte Familienunternehmen über eine Badausstellung auf etwa 250 Quadratmetern Fläche.

Thomas Bärtl berichtete Bürgermeister Jan Werner und Fachbereichsleiter Joachim Kolbe, dass sich der Umzug für die Firma bereits sehr bezahlt gemacht habe, obwohl nur wenige Tage nach der Eröffnung Deutschland in den ersten Corona-Lockdown ging. Die Pandemie ist auch der Grund dafür, dass Bärtl Bad & Heizung auf eine große Jubiläumsfeier verzichtete. Erfreut nahmen Jan Werner und Joachim Kolbe zur Kenntnis, dass die Firma keine Probleme bei der Personalgewinnung hat.

An traditionsreicher Stelle neu niedergelassen hat sich das Restaurant Madame Mai, Ziel eines weiteren Besuchs von Bürgermeister und Wirtschaftsförderer. Im Haus Wallstraße 44 am Lutherplatz, wo sich von 1880 bis 2003 die Gaststätte Luthereiche befand und danach unterschiedliche Gastronomen ansässig waren, werden seit Kurzem Sushi und weitere asiatische Gerichte in gehobenem Ambiente angeboten. Dabei erfuhren Jan Werner und Joachim Kolbe auch, dass der Hausbesitzer nach der kompletten Sanierung des Restaurants auch eine Neugestaltung des Außenbereichs am Lutherplatz plant.

Ein Traditionsgeschäft, das schon kurz vor der Schließung stand, ist Zweirad Schneider. Nach drei Generationen der Familie Schneider führte Ulrich Klingler das Fahrradgeschäft mit Werkstatt in der Dorotheenstraße fast 20 Jahre. Er hatte mangels Nachfolger bereits den Schlussverkauf gestartet, als sich in Alexander Fürst doch noch ein Interessent für die Übernahme fand. Warum der Langener vom Berufsschullehrer zum Geschäftsinhaber umsattelte und was er vorhat, war ebenso Thema beim Besuch von Jan Werner und Joachim Kolbe wie ein Blick in die Vergangenheit. Denn Zweirad Schneider ist eine Institution in der Stadt, mit der viele Bürger Erinnerungen verbinden. Dass Ulrich Klingler seinen Nachfolger in der Anfangszeit noch tatkräftig unterstützt, erfreute Bürgermeister und Wirtschaftsförderer natürlich sehr.

Weitere Besuche führten Jan Werner zu den Firmen Claus Schäfer, Meisterbetrieb für Gebäudetechnik, in der Liebigstraße sowie Hotz Heizung und Sanitär, Im Ginsterbusch.

„Nicht nur in der aktuell schwierigen Zeit ist es wichtig, dass wir als Stadt permanent mit den örtlichen Gewerbetreibenden und Gastronomen in engem Austausch stehen“, betont Bürgermeister Jan Werner. „Ich nehme mir deshalb gerne die Zeit und höre mir alle Wünsche, Sorgen sowie Anregungen und natürlich auch Erfolgsgeschichten an, die wir in Langen zum Glück reichlich haben. Dies werde ich auch weiterhin fortsetzen, natürlich immer unter Einhaltung der aktuell geltenden Corona-Regeln.“

Das Team der Langener Wirtschaftsförderung steht allen Gewerbetreibenden vom Ein-Mann-Betrieb bis zum Großunternehmen in allen Fragen gerne zur Verfügung. Kontakt per E-Mail unter wirtschaft@langen.de oder telefonisch unter 06103 203-101.

Zurück