Aktuelles Rathaus | Aktuelles Umwelt und Klima | Aktuelles Kultur/Freizeit | Aktuelles Volkshochschule | Slider Startseite | Slider Kultur/Freizeit

Hessen ist umwelt- und klimabewusst

Langen beteiligt sich am 7. Hessischen Tag der Nachhaltigkeit

12.09.2022

Die Stadt Langen beteiligt sich abermals am Hessischen Tag der Nachhaltigkeit, bei dem es am Donnerstag, 29. September, landesweit um ein „nachhaltiges, buntes und lebenswertes Hessen“ geht. „Nachhaltigkeit ist ein wichtiges Thema, dem wir uns verstärkt widmen müssen. Sehr erfreulich ist in diesem Zusammenhang die kreative Auseinandersetzung der Albert-Schweitzer-Schule mit dieser Thematik“, betont Langens Bürgermeister Jan Werner. Die Klasse 4 c hatte im Februar einen originellen Werbespot zu den 17 Zielen der nachhaltigen Entwicklung der Vereinten Nationen produziert. Damit gewannen die Langener Schüler den ersten Preis beim Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik „Alle für Eine Welt – Eine Welt für alle“ des Bundesentwicklungsministeriums.

Bei der Idee der Nachhaltigkeit geht es darum, so zu leben, dass auch folgende Generationen eine Zukunft haben und die Ressourcen der Erde nutzen können. So wie etwa in der Forstwirtschaft, wo nicht mehr Holz verbraucht werden soll, als in einem Jahr nachwachsen kann. Leider klappt das in der Praxis längst nicht mehr, denn als „Earth Overshoot Day“ (Erdüberlastungstag) wird der Tag bezeichnet, an dem die Menschheit aufgebraucht hat, was die Natur bis Ende des Jahres zur Verfügung stellt. Dieser Tag ist derzeit am 28. Juli. Die schlechte Nachricht in diesem Jahr: 2022 ist der Erdüberlastungstag in Deutschland bereits Ende Juni eingetreten, so früh wie noch nie in der Geschichte der Bundesrepublik.

Die städtische Umweltberatung informiert deshalb in einer kleinen Ausstellung über das Thema und was jeder einzelne zum Umwelt- und Klimaschutz beitragen kann. Die Präsentation kann im Untergeschoß der Stadtbücherei von Dienstag, 20. September, bis Samstag, 29. Oktober, besichtigt werden. Info-Broschüren und Aktionspostkarten liegen zum Mitnehmen bereit, Sach- und Kinderbücher stehen zum Ausleihen zu Verfügung.

In der Langener Volkshochschule gibt es vom 23. September bis 20. Januar eine monatliche Vortragsreihe über die Themen: Erneuerbare Energien, Nachhaltigkeit, Mobilität und Klimaschutz. Die Veranstaltungen finden immer freitags um 19.30 Uhr im Kulturhaus Altes Amtsgericht an der Darmstädter Straße 27 statt. Los geht es am 23. September (Photovoltaik­energie und -speicherung), am 21. Oktober stellt Referent Werner-Matthias Schneider die Modernisierung der Heizung mit erneuerbaren Energien vor, am 18. November geht es um Mobilität, Elektrofahrzeuge und Ladeinfrastruktur. Die Reihe endet am 20. Januar mit den Themen Energiepolitik, Energieerzeugung und Energieverteilung. Der Eintritt für die Abende beträgt jeweils fünf Euro. Anmeldungen sind möglich per E-Mail unter der Adresse vhs@langen.de oder telefonisch unter der Rufnummer 06103 910460.

In Langen ist auch der tegut-Markt mit einem Aufforstungsprojekt von 7.500 Bäumen in Osthessen mit dem HessenForst beteiligt. Der Toom-Baumarkt ist beim Aktions-Tag der Nachhaltigkeit ebenfalls mit von der Partie.

Unternehmen, Vereine und Verbände, Bildungseinrichtungen oder sonstige Gruppen können unter dem Motto „Aktiv Hessen nachhaltig gestalten“ genauso wie engagierte Bürger mit weiteren Aktionen beim Tag der Nachhaltigkeit auf lokaler Ebene mitmachen. Die Anmeldung erfolgt im Internet über den Aktivitäten-Kompass unter www.tag-der-nachhaltigkeit.de. Dort gibt es auch einen guten Überblick, welche Aktionen in der Region geplant sind.

Weitere telefonische Informationen gibt es bei Sandra Trinkaus, städtische Umweltberatung, unter der Rufnummer 06103 203-391 oder per E-Mail unter der Adresse umwelt@langen.de. Wer mehr über die Nachhaltigkeitsstrategie Hessen erfahren möchte, ist unter www.hessen-nachhaltig.de an der richtigen Internetadresse oder wendet sich an die Servicestelle „Tag der Nachhaltigkeit“ (Telefon 06251 8416-988, E-Mail servicestelle@tag-der-nachhaltigkeit.de).

Zurück