Aktuelles Rathaus | Aktuelles Kultur/Freizeit | Aktuelles Tourismus

Langener Kochbuch

250 traditionelle und moderne Rezepte aus der Sterzbachstadt

22.11.2017

„Wer die Heimat auf seinen Herd holen möchte, erhält mit diesem Werk ein Kompendium voll mit Gaumenfreuden, aus dem immer wieder neu geschöpft werden kann.“ (Aus dem Vorwort von Frieder Gebhardt, Bürgermeister der Stadt Langen)

Köstliche Vorspeisen und Snacks, Suppen, Hauptgerichte, Beilagen, Desserts und Getränke – die Langener Küche bietet für jeden etwas. Seien es Küchenklassiker wie die Apfelweinsuppe, Geheimrezepte wie Hähnchen-Erichs Butterhähnchen oder moderne Köstlichkeiten wie Langener Surf´n´Turf.

Nahezu alle Rezepte sind leicht und schnell zubereitet und auch für unerfahrene Köchinnen und Köche geeignet.

Evert Kornmayer, Autor zahlreicher Bücher über regionale und internationale Küche, hat in mehr als einjähriger Recherche ein Kochbuch über seine Wahlheimatstadt Langen geschrieben. Der mit mehreren internationalen Kochbuchpreisen geehrte Autor förderte dabei so manchen kulinarischen Schatz zutage, die in dem jetzt erschienenen Werk „Langener Kochbuch – 250 traditionelle und moderne Rezepte aus der Sterzbachstadt" auf 314 Seiten zu finden sind.

Evert Kornmayer, der mit seinen Partnern Heike Winter und Alexander Hentschel die kulinarische Manufaktur "KORNMAYERs" 1999 in Dreieich gründete – Erfinder des „Frankfurter Senf“ mit den Kräutern der Grünen Soße und der Currysauce „Frankfurter rote Sauce" – ist seit vielen Jahren auch in Langen kulinarisch aktiv und kreierte zahlreiche Produkte. Dabei griff er für Senf und Saucen auf Bräuche der Stadt zurück. Dies war auch der erste Anknüpfungspunkt, als ihm Joachim Bentrup – Inhaber von Bentrup Tee & mehr – vorschlug, ein Langener Kochbuch zu schreiben.

Viele Langener und Langenerinnen brachten Rezepte und alte handschriftliche Kochbücher in den Teeladen und der Autor verfasste sie neu. Bei eigener Recherche stieß er auf lange kulinarische Traditionen, denn die Stadt Langen war früher der Verkehrsknotenpunkt der Region – in seiner Bedeutung vergleichbar mit dem Frankfurter Kreuz – so dass Könige, Dichter und Denker in der Stadt Herberge suchten und speisten. Andere kamen zu berühmten Köchen der Stadt wie dem Hähnchen-Erich oder Juan Amador. Die Liste der Gäste reicht von Gustav Adolf von Schweden über Napoleon zu Goethe, Schiller und Merck bis hin zum Herzog von Windsor, Kaiserin Soraja, Bundeskanzler Ludwig Erhard, Hans Albers, Grethe Weiser etc. Geschichten und Rezepte findet man zu diesen Begebenheiten ebenso im Buch wie traditionelle Gerichte zu Festen und Feiertagen.

Symbol Beschreibung Größe
Langener Kochbuch - Autor
13 KB
Langener Kochbuch - Entstehung
12 KB
Langener Kochbuch - Langen eine Stadt zum Geniessen
31 KB

Zurück