Aktuelles | Aktuelles Rathaus | Aktuelles Kultur/Freizeit | Aktuelles Volkshochschule | März 2019

Die Bilderwelt Hermann Bahners

Museumsöffnung am Samstag, 23. März

13.03.2019
Bilderwelt Bahner Museum
Der ehrenamtliche Stadtarchivar Heribert Gött (links) und Fachdienstleiter Uwe Sandvoß präsentieren drei der Neuerwerbungen für die Hermann-Bahner-Sammlung im Museum Altes Rathaus. Foto: Stupp/Stadt Langen

Auch in diesem Jahr wird die Volkshochschule Langen in Kooperation mit den Heimatkundigen im Verkehrs- und Verschönerungsverein Langen das Museum Altes Rathaus in regelmäßigen Abständen samstags zu besonderen Themen öffnen.

Den Auftakt in diesem Jahr machen Heribert Gött und Reinhold Werner gemeinsam mit dem städtischen Fachdienstleiter Uwe Sandvoß mit einer Präsentation der mit über 50 Bildern vielleicht weltweit umfangreichsten Sammlung der Werke des Malers Hermann Bahner, der viele Jahre seines Lebens in Langen verbrachte.

Die Stadt Langen hat einige interessante Neuanschaffungen zu präsentieren: Die Winterlandschaft „Im hohen Vogelsberg“, die „Pferdeschwemme“, der „Wintermorgen“ und ein großformatiges Ölgemälde, das eine Waldschneise in Langen zeigt, werden zu diesem Anlass erstmals vorgestellt.

Die Winterlandschaft „Im hohen Vogelsberg“ aus dem Jahr 1914 im Format 85 mal 65 Zentimeter zeigt ein tief verschneites Gehöft, aus dem fast bizarr ein Baum bis zum Himmel ragt; bei der kleineren „Pferdeschwemme“ (45 auf 30 cm) sieht man einen kräftigen Bauern, der zwei stattliche Rösser in eine sogenannte Pferdeschwemme an einem Fluss führt. Dorthin brachten Reiter und vor allem Landwirte meist im Sommer die Tiere nach schwerer Arbeit, um sie zu tränken und abzukühlen. Das Bild mit dem Titel „Wintermorgen“ im Format 27 mal 30 Zentimeter zeigt eine verschneite Landschaft, vermutlich ebenfalls im Vogelsberg, und fügt sich ideal in die vorhandene Gemäldesammlung ein. Bei dem großformatigen Ölgemälde einer Waldschneise (63 mal 48 cm), drängen sich dem Betrachter ein Schäfer und seine Herde entgegen, der sie wohl an einem Sommertag in der Kühle des Waldes hütet.

Die Besucherinnen und Besucher werden durch die neugestaltete Ausstellung geführt, dabei wird manch Interessantes zu Leben und Werk Hermann Bahners zu hören sein.

Die Veranstaltung beginnt am Samstag, 23. März 2019, 14 Uhr, im Museum Altes Rathaus am Wilhelm-Leuschner-Platz.

Weitere Informationen bei der Geschäftsstelle der vhs Langen im Kulturhaus Altes Amtsgericht in der Darmstädter Straße 27, Telefon 06103 910460, E-Mail vhs@langen.de.

Zurück