Aktuelles | Aktuelles Rathaus | Aktuelles Frauenbüro | Slider Startseite | September 2021

Stressbewältigung und Alpenüberquerung

Langener Frauenbüro mit vielfältigem Veranstaltungsprogramm

19.07.2021
Programm Frauenbüro 2. Halbjahr 2021

Es geht um Mut machende Workshops, große Pläne und Selbstverwirklichung: Das neue Programm des Langener Frauenbüros für das zweite Halbjahr 2021 sorgt für spannende Veranstaltungen und steht ganz im Zeichen des Aufbruchs und der Selbstfürsorge.

Los geht es am Dienstag, 31. August, wenn Heilpraktikerin Andrea Mohr aus Kronberg im Zentrum für Jung und Alt (ZenJA) an der Zimmerstraße einen Vortrag über Gendermedizin hält. Sie erklärt, warum Medikation bei Frauen anders wirken kann und was geschlechtsspezifische Wahrnehmung mit der eigenen Gesundheit zu tun hat. Zuhörerinnen zahlen drei Euro und erfahren dafür von 19 bis 22 Uhr Wissenswertes über den eigenen Körper. Anmeldeschluss ist am Freitag, 20. August.

„Glück und Zufriedenheit leben“ – diesen vielversprechenden Titel trägt der Workshop von Mentaltrainerin Kathrin Laborda. Am Samstag, 4. September, möchte sie den Teilnehmerinnen im Evangelischen Familienzentrum an der Berliner Allee vermitteln, wie alle diese erstrebenswerten Gefühle erleben können und warum es manchmal die kleinen Dinge sind, die das große Glück entfachen. Der Workshop beginnt um 9.30 Uhr, endet um 16.30 Uhr und schlägt mit fünf Euro zu Buche. Anmeldungen sind bis Donnerstag, 26. August möglich.

Am Samstag, 18. September, heißt es „Einfach überzeugend sein – Gut sprechen, souverän auftreten“, wenn Diplom-Pädagogin Cornelia Dönhöfer ihren Kurs im Evangelischen Familienzentrum beginnt. Stimm- und Atemtraining, Körperhaltung und Durchsetzungskraft werden zwischen 9 und 16 Uhr unter die Lupe genommen und optimiert. Der Teilnahmebeitrag beträgt 30 Euro, Anmeldeschluss ist Donnerstag, 9. September.

„Energiereserven aufladen und gesunde Stressbewältigung mit Yoga“ verspricht Yogalehrerin Manuela Brehmen den Frauen, die am Donnerstag, 23. September, bei ihrer Veranstaltung im ZenJA dabei sind. Es geht darum, Entspannungstechniken zu erlernen und gelassener in Beruf und Alltag zu bleiben. Drei Euro werden bei Teilnahme des Kurses fällig, der von 19 bis 22 Uhr dauert. Bis Montag, 13. September können sich Frauen anmelden.

Gabriele Reiß hat sich einen Traum erfüllt und lässt andere bei einem Vortrag am Mittwoch, 6. Oktober, ab 19 Uhr im Museum im Alten Rathaus daran teilhaben. Die Buchautorin hat in Begleitung ihrer Wanderfreundin mit gründlicher Vorbereitung, Mut und Hingabe die Alpen in fünf Etappen überquert - in Eigenregie, auf eigener Route. Wer mehr über das Abenteuer der Frauen erfahren möchte, bekommt die ganze Geschichte mit beeindruckenden Bildern im Tausch gegen fünf Euro Eintritt komplett erzählt. Anmeldungen sollten bis Samstag, 25. September, bei der Langener Volkshochschule eingehen.

„Was hält mich zurück, mein Ding zu machen?“, fragt Monika Finkenbeiner bei ihrem Seminar im ZenJA am Samstag, 16. Oktober in die Runde. Gemeinsam mit den Teilnehmerinnen geht sie auf Spurensuche nach dem, was Frauen davon abhält, sich selbst zu verwirklichen. Das Seminar läuft von 9.30 Uhr bis 16.30 Uhr und kostet 12 Euro inklusive Mittagessen.

Was können Frauen tun, um Ärger loszulassen, ihn in Luft aufzulösen oder zu verwandeln? Das weiß Coach Elke Kammerer. In ihrem Seminar „Mensch – ärgere Dich nicht!“ gibt sie Tipps und Ratschläge für Anti-Ärger-Strategien. Geplant ist es für Samstag, 20. November, 9 bis 16 Uhr. Auch hier beträgt die Teilnahmegebühr 12 Euro inklusive einem leckeren Mittagessen.

Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Mädchen und Frauen mit WenDo-Trainerin Brigitte Störmer stehen am Samstag, 27. November auf dem Programm. Teilnehmerinnen ab 16 Jahren lernen von 10 bis 16 Uhr im Evangelischen Familienzentrum, wie Konfliktsituationen gehandhabt werden können und wie sie sich bei Übergriffen wehren. Ein Teilnahmebeitrag in Höhe von 10 Euro wird für den Tag fällig.

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen, die teils in Kooperation mit dem Büro für Staatsbürgerliche Frauenarbeit Wiesbaden, dem Langener Mütterzentrum und der Volkshochschule Langen organisiert sind, gibt es direkt bei der Frauenbeauftragten Sabine Nadler, Telefon 203-163, oder unter der E-Mail-Adresse frauenbuero@langen.de.

Symbol Beschreibung Größe
Faltblatt Programm Frauenbüro 2. Halbjahr 2021
0.6 MB

Zurück