Aktuelles Rathaus | Aktuelles Familie/Soziales | Aktuelles Frauenbüro | August 2019

Mit MIA zum Wollheim Memorial

26.08.2019

Das Wollheim Memorial ist eine Gedenkstätte in der ehemaligen Zentralverwaltung des Frankfurter I.G.-Farben-Konzerns - dem heutigen Sitz des Westend -Campus der Goethe-Universität. Genau dorthin unternimmt der Langener Frauentreff MIA (Miteinander in Aktion) am Freitag, 6. September, einen Ausflug.

Das Memorial ist benannt nach Norbert Wollheim (1913-1998), Überlebender des Konzentrationslagers Auschwitz III Buna/Monowitz. Er musste für die I.G.-Farben Zwangsarbeit auf dem Gelände des firmeneigenen Konzentrationslagers Buna/Monowitz leisten. Das Wollheim Memorial verbindet das Gedenken an die Opfer mit Informationen über die Geschichte ihrer Verfolgung und Entschädigung.

Wer bei der kostenlosen Führung dabei sein möchte, meldet sich bis 25. August bei Jasmina Petkovic von der städtischen Fachstelle Migration (Telefon: 203-163, E-Mail: jpetkovic@langen.de) oder bei Sabine Nadler im Frauenbüro (Telefon: 203-163, E-Mail: frauenbuero@langen.de) an. Treffpunkt am Tag der Führung ist um 9 Uhr am Langener Bahnhof.

Der Frauentreff MIA ist ein Kooperationsprojekt der Arbeiterwohlfahrt, des Evangelischen Familienzentrums der Martin-Luther-Gemeinde, der städtischen Fachstelle Migration und dem Frauenbüro und wird gefördert von der Partnerschaft für Demokratie Langen innerhalb des Bundesprogramms „Demokratie Leben!“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in Kooperation mit dem Hessischen Ministerium des Innern und für Sport.

Symbol Beschreibung Größe
Programm Interkulturelle Wochen 2019
1 MB
Flyer Frauentreff Oberlinden MIA
0.2 MB

Zurück