Corona-Pandemie: Bitte die Informationen auf der Startseite www.langen.de beachten!

Aktuelles | Aktuelles Rathaus | Aktuelles Familie/Soziales | Aktuelles Frauenbüro

Das Frauenbild im Islam, WenDo und Mediation

Langener Frauenbüro stellt Halbjahresprogramm vor

24.07.2020
Frauenbüro Programm 2. Halbjahr 2020

Ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm hat das Langener Frauenbüro für das zweite Halbjahr 2020 zusammengestellt. Frauenbeauftrage Sabine Nadler lädt ein zu Workshops, Seminaren und einem Radfahr-Kurs.

Für alle Frauen, die den Umgang mit dem Drahtesel lernen möchten, organisiert die städtische Fachstelle Migration in Kooperation mit dem Langener Frauenbüro und dem Ortsverband des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) einen Radfahrkurs. Er geht vom 10. bis 29. September und kostet 30 Euro. Geübt wird immer Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag zwischen 13.30 bis 16 Uhr auf dem Parkplatz hinter der Neuen Stadthalle. Pro Termin können maximal zehn Personen mitmachen. Anmeldungen nimmt die Fachstelle Migration im Rathaus, Südliche Ringstraße 80, bis Montag, 20. Juli, entgegen. Fragen beantwortet Jasmina Petkovic, Telefon 203-533 oder per E-Mail unter jpetkovic@langen.de.

Beim Workshop „Meditation als hilfreiches Instrument zur Konfliktlösung“ bekommen die Teilnehmerinnen am Samstag, 12. September, 9 bis 16 Uhr, im Zentrum für Jung und Alt (ZenJA) an der Zimmerstraße 3 nützliche Instrumente zur Lösung von Auseinandersetzungen an die Hand. Denn Meditation ist ein Verfahren, in dem die streitenden Parteien unter professioneller Anleitung selbst die passendste Lösung erarbeiten. Die Veranstaltung der Friedberger Anwältin und Mediatorin Christa Benedik-Eßlinger kostet 18 Euro und beinhaltet ein Mittagessen. Anmeldeschluss ist Mittwoch, 2. September.

Das Frauenbild in der muslimischen Welt ist Thema eines kostenlosen interaktiven Impulsvortrags am Donnerstag, 24. September, 19 Uhr, im Evangelischen Familienzentrum an der Berliner Allee 31. Business und Kultur Coach Nil Esra Dagistan aus Wiesbaden gibt Einblicke in eine Thematik, die oft mit nur rudimentären Wissen aber mit vielen Emotionen diskutiert wird. Interessierte Frauen können sich bis Montag, 14. September, anmelden.

Warum reale Kontakte so wichtig sind, zeigt Anne Basse (systematischer Business-Coach) am Donnerstag, 29. Oktober, 19 Uhr. Bei ihrem kostenfreien Kurs im ZenJA gibt sie wertvolle Tipps gegen die Einsamkeit von Frauen, die gleichzeitig erfahren, wie sie aktiv der Spirale des Alleinseins entkommen können. Die Anmeldefrist endet am Donnerstag,15. Oktober.

Emotionale Gewalt im Privaten wie auch in der Berufswelt wird in der Gesellschaft oft noch bagatellisiert und trifft besonders oft Frauen. Die Diplom Gesundheits- und Mentalberaterin Britta Ellger-Lehr informiert darüber und gibt Hilfestellung am Samstag, 21. November, 9 Uhr, im ZenJA. Das Seminar kostet 18 Euro (inklusive Mittagessen), die Anmeldefrist endet am Mittwoch, 11 November.

Das Langener Frauenbüro veranstaltet am Samstag, 28. November, einen WenDo-Kurs für Mädchen ab 16 Jahren und Frauen im ZenJA. Dabei geht es um Selbstbehauptung, Selbstverteidigung und neue Möglichkeiten Konflikte oder Gewaltsituationen frühzeitig zu erkennen. Für zwölf Euro kann jede Frau, unabhängig von Alter oder Fitness, am Kurs von WenDo-Trainerin und Diplom-Sozialpädagogin Brigitte Störmer teilnehmen. Er beginnt um 10 Uhr und dauert sechs Stunden, Anmeldeschluss ist Freitag, 20. November.

Fragen und Anmeldungen nimmt Sabine Nadler per E-Mail (frauenbuero@langen.de) und telefonisch unter der Rufnummer 203-163 im Rathaus entgegen. Die Veranstaltungen des Frauenbüros sind teilweise Kooperationen mit dem Büro für Staatsbürgerliche Frauenarbeit e.V. Wiesbaden, dem Langener Mütterzentrum im ZenJA, dem ADFC Langen/Egelsbach, der städtischen Fachstelle für Migration und der Evangelischen Kirche Langen.

Symbol Beschreibung Größe
Faltblatt Programm 2. Halbjahr 2020
0.2 MB

Zurück