Aktuelles | Aktuelles Rathaus | Aktuelles Kinder/Jugendliche | Aktuelles Familie/Soziales

Sommerspaß für junge Leute

Juz-Programm garantiert Unterhaltung in den Ferien

07.05.2018

In der schulfreien Zeit nur chillen und den ganzen Tag vor dem Computer sitzen? Da gibt es bessere Alternativen. Zum Beispiel das Programm des Langener Jugendzentrums (Juz), das von der städtischen Koordinationsstelle Jugendarbeit und der Evangelischen Kirchengemeinde, der Caritas und der Arbeiterwohlfahrt Langen gestaltet wird. In den letzten beiden Sommerferienwochen können Elf- bis 15-jährige mit Gleichgesinnten auf GPS-Schatzsuche gehen, den Duft von Stockbrot am Lagerfeuer genießen oder es sich am Mainflinger See gut gehen lassen.

In der ersten Jugendsommer-Woche (23. Juli bis 27. Juli) ist eine Entdeckungstour rund um Langen und Umgebung geplant. Auf der Agenda stehen außerdem Ausflüge zu Seen, viele Spiele und zahlreiche neue Sportarten. Einzige Voraussetzung für die Teilnahme: ein straßentaugliches Fahrrad und ein Helm. Höhepunkt der turbulenten Tage ist eine Übernachtung im Jugendzentrum. Die Jungs und Mädchen sind täglich von 10 bis 17 Uhr unterwegs. Die Teilnahme inklusive Mittagessen und Snacks kostet 90 Euro.

Die zweite Woche (30. Juli bis 3. August) beginnt mit der Fahrt des Juz-Chaos-Clubs mit dem Drahtesel zum Feriencamp am Mainflinger See. Dort verbringen die Langener Gäste ein paar tolle Tage ohne Eltern, schlafen in rustikalen Achtbettenhäuschen, kochen selbst, erkunden die Natur und lösen Tagesaufgaben, die alle grauen Zellen und ihr ganzes Geschick fordern. Auch hier werden ein straßentaugliches Fahrrad und ein Helm benötigt. Für den Teenagerurlaub mit Vollpension werden 140 Euro fällig.

Mehr Details rund um den Jugendsommer präsentiert ein Infoabend am Montag, 28. Mai, um 18 Uhr im Jugendzentrum an der Nördlichen Ringstraße 96 - 98. Caritas-Mitarbeiter Andreas Rehwald aus dem Juz, der die beiden Wochen pädagogisch betreut, und seine Kollegen stehen dann bei Fragen Rede und Antwort. Ganz Eilige erreichen ihn vorab unter der Telefonnummer 2023810 oder per E-Mail an ferien@langen.de.

Wer mitmachen möchte, sollte nicht zu lange warten. Bis Freitag, 18. Juni, sollen die Anmeldungen vorliegen. Das hierfür nötige Formular findet sich auf der Internetseite der Stadt (www.langen.de) unter dem Menüpunkt „Familie/Soziales“ beim Stichwort „Ferienangebote“ oder auf der Webseite des Juz (www.juz-langen.de). Die ausgefüllten Bögen können dann per E-Mail an ferien@langen.de oder ausgedruckt im Jugendzentrum abgegeben werden. Infos zur Anmeldung und Ermäßigung gibt es auch bei Melika Benner, Koordinationsstelle Jugendarbeit: Telefon 203-671 und per Mail unter ferien@langen.de.

 

Zurück