Aktuelles | Aktuelles Rathaus | Aktuelles Kinder/Jugendliche | Aktuelles Familie/Soziales | Aktuelles Ferienbetreuung

Märchenhafte Spielplatzwochen

Rätseln und basteln in den Sommerferien

24.06.2019

Auf die schulfreie Zeit freuen sich alle Kinder, die sonst Vokabeln pauken, Gleichungen lösen oder Diktate schreiben müssen. Wer in den Sommerferien nicht verreist muss deshalb kein Trübsal blasen: Bei den Langener Spielplatzwochen stehen in den ersten drei Juliwochen Spiel und Spaß auf dem Programm. In diesem Jahr dreht sich alles um Märchen.

Bei der Aktion für Mädchen und Jungs von sechs bis 14 Jahren wollen die Initiatoren aus dem Langener Jugendzentrum (Juz) mit den Kindern basteln, Rätsel lösen und auf Schnitzeljagd gehen. Spielerisch gilt es dabei auch, den eigenen Horizont zu erweitern und neue Freizeit- und Spielflächen in der Stadt zu entdecken. Für jede absolvierte Erkundungstour erhalten die Kinder Belohnungen, die sie dann in ihrem zuvor selbst gefertigten Märchenbuch sammeln können. Wer auf dem Spielplatz mit besonders heldenhaftem Verhalten heraussticht, hat gute Chancen zum Märchenprinz oder der Märchenprinzessin des Tages gekürt zu werden. Abgerundet wird das lustige Spektakel durch den Spielzeugfundus des Dragomobils und leckere Snacks, die das Juz-Team gemeinsam mit den jungen Leuten zubereitet.

Die Spielplatzwochen gehen bei gutem Wetter montags bis freitags von 14 bis 19 Uhr über die Bühne. Erste Station des Sommerferienprogramms zum Nulltarif ist vom 1. bis 5. Juli am Spielplatz am Belzborn. Vom 8. bis 12. Juli geht es dann auf dem Gelände an der Elisabethenstraße beim Alphahochhaus weiter. Letzter Stopp ist der Spielplatz am Friedhof (Südliche Ringstraße), wo das bunte Treiben vom 15. bis 19. Juli steigt.

Die Märchenhaften Spielplatzwochen sind ein Projekt der Evangelischen Kirchengemeinde Langen in Zusammenarbeit mit der städtischen Koordinationsstelle Jugendarbeit, der AWO Langen und dem Caritasverband. Finanziert wird die Aktion vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen der BAG Spielmobile „Kultur macht Stark, Bündnisse für Bildung“.

Mehr Infos rund um das Projekt gibt es bei Andreas Rehwald im Juz (Telefon 2023810 oder E-Mail: arehwald@juz-langen.de) oder auf der Webseite www.juz-langen.de.

 

Zurück