Aktuelles Rathaus | Aktuelles Stadtbücherei

Wieder Spender für Jahresgebühr gesucht

Kostenlose Büchereiausweise für Langener Flüchtlinge

06.11.2017
Büchereiausweise für Flüchtlinge
Stadtbücherei-Leiter Thomas Mertin (Mitte) zeigt Langener Flüchtlingen bei einer Führung das große literarische Angebot der Bibliothek. Es kann ihnen helfen, schneller Deutsch zu verstehen und die für sie oft fremde Kultur kennenzulernen. Gebührenfreie Ausleihausweise durch die Spenden Langener Bürger machen es möglich. Foto: Stupp/Stadt Langen

Die Stadtbücherei Langen möchte Flüchtlingen helfen, leichter an Bücher, Zeitschriften oder andere Medien in der Bibliothek zu kommen. Denn dadurch können sie schneller Deutsch lernen und sich in ihrer neuen Heimat integrieren. Aus diesem Grund sucht das Team um Büchereileiter Thomas Mertin Spender für die Jahresgebühr der Büchereiausweise. 

Bereits 2015 hatte die Stadtbücherei Langen einen Spendenaufruf gestartet. Daraufhin hatten sich 115 Bürgerinnen und Bürger gemeldet, die die Aktion großzügig finanziell unterstützten. Die Bilanz ist beeindruckend: 168 Flüchtlinge konnten zwölf Monate lang den Literaturschatz an der Südlichen Ringstraße unentgeltlich nutzen, elf weiteren standen bereits im zweiten Jahr alle Angebote frei zur Verfügung. Außerdem gingen weitere 27 Ausweise an junge Bücherwürmer unter 18 Jahren.

Die Kosten betragen zwölf Euro für einen Erwachsenen und 15 Euro für die Familienkarte. Kinder müssen nichts bezahlen. Die gesponserten Ausleihkarten werden in den Deutschkursen oder über die ehrenamtlichen Kräfte bei der Flüchtlingshilfe verteilt.

Alle, die sich an der Hilfsaktion beteiligen möchten, können sich direkt an die Stadtbücherei Langen, Südliche Ringstr. 77, wenden. Unter der Rufnummer 203-420 oder via E-Mail an buecherei@langen.de gibt es weitere Informationen.

 

Zurück