Aktuelles | Aktuelles Rathaus | Aktuelles Kultur/Freizeit | Aktuelles Stadtbücherei | Slider Startseite | Slider Kultur/Freizeit

Vom alten Persien zum Iran

Jahrtausende alte Kulturgüter im Bildvortrag

05.11.2021
Wolff - Vortrag Iran 24.11.2021
Der Platz vor der Amir Chaqmac Moschee, ein religiöser Versammlungsort der Schiiten in der Stadt Yazd. Foto: privat

Der Iran, wie das ehemalige Persien heute heißt, ist ein uraltes Kulturland, dessen Geschichte bis 5000 Jahre vor unsere Gegenwart zurückreicht. Viele Völker und Religionen haben seine Kultur und Architektur geprägt. Im Fokus der Öffentlichkeit steht oft nur die aktuelle Politik der Islamischen Republik. Dass aber dieses orientalische Kleinod dem Besucher eine Vielzahl von herausragenden Kunstschätzen bietet, weiß der Langener Kultursoziologe Klaus Wolff bei seinem Bildvortrag „Iran – ein uraltes Kulturland“ in der Stadtbücherei zu berichten. Am Mittwoch, 24. November, 19.30 Uhr, zeigt er dazu die Fotografien von seinen Reisen in den Iran und erzählt von Land und Leuten.

Schon Johann Wolfgang von Goethe war von dem Land und seinem Dichter Hafis beeindruckt. Und noch immer faszinieren wunderschöne Paradiesgärten, farbenprächtige Basare, glanzvolle Moscheen und gastfreundliche Menschen die Besucher. Auch wurden in den Jahrhunderten immer neue meisterhafte Lösungen gefunden, um im heißen Wüstenklima zu überleben. Im Vortrag sind viele künstlerische Kostbarkeiten der Städte Isfahan und Persepolis, das allerdings von Alexander dem Großen 330 vor Christus in großen Teilen zerstört wurde, zu sehen. Die Wüstenstadt Yazd mit ihren Windtürmen und den Türmen des Schweigens, Symbole für die Religion der Zoroastrier, steht ebenfalls auf dem Programm. Im „Westöstlichen Diwan“ heißt es nach Goethe: „Wer sich selbst und andere kennt, wird auch hier erkennen, Orient und Okzident sind nicht mehr zu trennen.“

Der Eintritt zum Bildvortrag in der Stadtbücherei Langen, Südliche Ringstraße 77, kostet an der Abendkasse vier Euro. Der Zutritt erfolgt unter 2G-Bedingungen (geimpft/genesen). Eine vorherige Anmeldung in der Stadtbücherei Langen ist erforderlich: Telefon 06103 203-420 oder E-Mail buecherei@langen.de.

Zurück