Aktuelles | Aktuelles Rathaus | Aktuelles Kultur/Freizeit | Aktuelles Stadtbücherei

Ein Wort und viele Bedeutungen

Lesung mit den Autoren der Kreativen Schreibwerkstatt

01.10.2018

Um Beiträge zum Wort „geladen“, das verschiedene Bedeutungen haben kann, geht es bei der nächsten Lesung der Kreativen Schreibwerkstatt. Zu dem vieldeutigen Begriff haben die zwölf Hobby-Autoren ihre Gedanken zu Papier gebracht. Zu hören gibt es die Texte am Mittwoch, 24. Oktober, 19 Uhr in der Langener Stadtbücherei an der Südlichen Ringstraße 77.

Monika Wächtler lädt in ihrer Erzählung zu einem Geburtstag ein. Doch was hat es dabei mit den 24 Tellern auf sich? Schriftstellerin Hanne Weigang benötigt in ihrer Geschichte dringend ein paar Esel. Aber wozu? Und wie läuft es wohl in der Prüfung, zu der Christina Krause-Böhms Student einberufen wurde? Wer wiederum schleicht mit der Geschichtenerfinderin Natalie Röhr durch die Dunkelheit? Wie kommt der Löwe von Ingelore Böneke nach Hamburg? Warum trifft es in dem Werk von Jutta Mayer immer nur die eine? Was hat der großgewordene Junge von Marlies Gessner in seiner Hosentasche und wieso? In der Novelle von Stefanie Umbach springt jemand auf ein fahrendes Tandem auf. Kann man eine Liebeserklärung an einen Kleiderbügel schreiben? Oder an einen Suppenlöffel? In dem Roman von Dieter Hofrock und Gabriela Leonhardt ist das möglich. Was macht der wütende Engel von Gerlinde Richter auf Wolke Nummer 7? Und warum hopst Sonnhild Grevels Zwerg auf dem Computer herum? Auf alle diese Fragen erhält das Publikum spannende Antworten. Der Eintritt zur Lesung ist frei.

Die Schreibwerkstatt hat sich im Juli 1993 aus den Mitwirkenden der Einsteiger-Abendkurse zur „Produktiven Schreibwerkstatt“ gegründet und trifft sich nun jeden vierten Mittwoch im Monat im Kulturhaus Altes Amtsgericht zur Besprechung und Bearbeitung der selbst geschriebenen Texte.

Zurück